Internationaler Flughafen in Kabul.Foto: SAJJAD HUSSAIN/AFP via Getty Images

Auswärtiges Amt rät: Deutsche sollen dringend aus Afghanistan ausreisen

Epoch Times12. August 2021 Aktualisiert: 13. August 2021 6:45

Wegen des schnellen Vorrückens der radikalislamischen Taliban in Afghanistan hat das Auswärtige Amt alle Deutschen in dem Land dringend zur baldigen Ausreise aufgefordert.

Vor dem Hintergrund der militärischen Auseinandersetzungen zwischen afghanischen Sicherheitskräften und den Islamisten habe sich die allgemeine Sicherheitslage zuletzt verschlechtert, hieß es in der Mitteilung des Ministeriums am Donnerstag. Deutsche Staatsbürger in Afghanistan sollten Linienflüge nutzen, um das Land bald zu verlassen.

Die Aufforderung unterstreiche eine bereits seit dem 23. März vergangenen Jahres bestehende Ausreiseaufforderung, teilte die deutsche Botschaft in Kabul auf ihrer Webseite mit.

Kommerzieller Flugverkehr könnte eingestellt werden

Die deutsche diplomatische Vertretung in Afghanistan warnte zudem, dass sie „aufgrund ihrer eingeschränkten Arbeitsmöglichkeiten und begrenzten Kapazitäten keine Garantie dafür geben kann, dass auch bei einer weiteren Verschärfung der Sicherheitslage, die möglicherweise auch die Einstellung des kommerziellen Flugverkehrs nach sich ziehen könnte, die konsularische Betreuung durch die Botschaft gewährleistet werden kann“.

Seit dem Beginn des Abzugs der internationalen Truppen im Mai haben die Taliban weite Teile des Landes eingenommen. Die Islamisten rücken  weiterhin rasch vor. Zuletzt eroberten sie die Provinzhauptstadt Ghasni 150 Kilometer vor den Toren der Hauptstadt Kabul. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion