Anti-EU Demonstration in GriechenlandFoto: JAVIER SORIANO/AFP/Getty Images

Auszählung des Griechenland-Referendums: IT-Dienstleister mit CIA-Verbindung

Epoch Times5. Juli 2015 Aktualisiert: 5. Juli 2015 15:52
Im Hintergrund des griechischen Referendums agiert ein von Ex-CIA-Mitarbeitern gelenktes Unternehmen und hat – als einziger – alle Datensätze des Abstimmungsergebniss.

Ob Griechenland die Sparvorgaben der EU annehmen oder ablehnen soll, darüber werden die Griechen heute abstimmen. 

Die Auszählung des Referendums übernimmt der IT-Dienstleister Singular Logic mit Sitz in Athen und Thessaloniki, schreibt Udo Ulfkotte im Kopp-Verlag. Die IT-Firma stellt sowohl die Hard- und Software, als auch die Menschen zur Verfügung, die den Wahlprozess begleiten, durchführen und anleiten.

Die Firma wird heute um 21 Uhr das Ergebnis der Umfrage bekannt geben. Die Webseite von Singular Logic ist derzeit nicht zu erreichen.

Das Unternehmen arbeitet offiziell im Auftrag der Regierung und wird von der EU finanziert. Nach Angaben von Udo Ulfkotte wurde dieser Auftrag mit den USA und Mitarbeitern aus dem Umfeld der US-Geheimdienste abgesprochen.

Bevor Syriza die Regierung in Griechenland übernahm gehörte der IT-Dienstleister zur Marfin Investment Group. Als klar wurde, wer 2015 regieren wird, wurde die Firma an das US-Investmentunternehmen KKR verkauft – im Management von KKR sitzt der frühere CIA-Chef David Petraeus. Petraeus gilt als ein Bindeglied zwischen Goldmann Sachs und der KKR.

Das Investmentunternehmen KKR ist immer dann zur Stelle wenn Kasse gemacht wird und ausgerechnet dieses Unternehmen hat den IT-Dienstleister gekauft.

Zusammenfassend gesagt: Im Hintergrund des griechischen Referendums agiert ein von Ex-CIA-Mitarbeitern gelenktes Unternehmen und hat die Technik, die Software und – als einziger – alle Datensätze des Abstimmungsergebnis. (ks)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN