21.8.05-apAPGERMAN BULGARIA ANCI 0H

Ein thrakischer Goldschatz-Fund in der Nähe von Zlatinitsa, Bulgarien

Epoch Times22. August 2005 Aktualisiert: 22. August 2005 9:46
2.400 Jahre alt

Archäologen haben einen bedeutenden 2.400 Jahre alten Goldschatz in einem thrakischen Grab nahe des Ortes Zlatinitsa, rund 300 Kilometer östlich der bulgarischen Hauptstadt Sofia, gefunden. Mit dabei war dieses Trinkgefäß aus Silber (oben) und ein goldener Ring (unten). Der aus über 15.000 Goldobjekten bestehende Schatz ist Teil einer Grabbeigabe, die aufgrund ihrer Reichhaltigkeit einem damaligen Herrscher zugeschrieben wird. Der Tote selbst lag in einer holzgetäfelten Grube, zusammen mit zwei Pferden und einem Hund. Die Thraker lebten von 4.000 v.Chr. bis ins 8. Jahrhundert n.Chr. in einer Region der heutigen Länder Bulgarien, Griechenland, Rumänien, Mazedonien und Türkei.   (Bilder – AP)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion