Felsenschlucht der Tiefenbachklamm (Symbolbild).Foto: Bernd Kregel

Erdrutsch schließt 17 Menschen in Alpenschlucht ein – Zufahrtsstraße bei St. Johann blockiert

Epoch Times27. Mai 2017 Aktualisiert: 27. Mai 2017 20:13
Ein Erdrutsch hat 17 Menschen in einer Bergschlucht in den österreichischen Alpen eingeschlossen. Die Zufahrtsstraße zur Liechtensteinklamm bei St. Johann im Pongau wurde verschüttet.

Ein Erdrutsch hat 17 Menschen in einer Bergschlucht in den österreichischen Alpen eingeschlossen. Die Zufahrtsstraße zur Liechtensteinklamm bei St. Johann im Pongau wurde verschüttet, wie ein Salzburger Polizeisprecher dpa mitteilte.

Es sei niemand verletzt worden. Die Bergrettung war am Abend vor Ort, um die Menschen aus der Schlucht zu führen.

Die Liechtensteinklamm mit ihren dramatischen Felsformationen ist ein beliebtes Ausflugsziel nahe der Grenze zu Bayern. (dpa)

Video Liechtensteinklamm – St. Johann-Alpendorf

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN