Flaggen der EU-Mitgliedsstaaten.Foto: iStock

EU-Länder wollen kommende Woche Liste zur Grenzöffnung vorlegen

Epoch Times19. Juni 2020 Aktualisiert: 19. Juni 2020 10:57

Die EU-Länder wollen nach französischen Angaben Mitte der kommenden Woche eine erste Liste von Drittstaaten vorlegen, zu denen die Grenzen ab dem 1. Juli geöffnet werden können. Der französische Außen-Staatssekretär Jean-Baptiste Lemoyne sprach am Freitag im Fernsehsender France 2 von rund 50 Staaten. Es gehe um Länder, die die Corona-Pandemie „im Griff hätten“, betonte Lemoyne.

Die Liste solle auf epidemiologischen Erkenntnissen beruhen und alle zwei Wochen aktualisiert werden, sagte Lemoyne weiter. Er deutete an, dass lateinamerikanische Länder wie Brasilien warten müssten, da sich dort „das Virus noch sehr aktiv verbreitet“. Zu anderen Staaten äußerte er sich nicht.

Innerhalb Europas sind die meisten Grenzen seit dem 15. Juni wieder für Reisende offen. Einschränkungen gibt es aber etwa in Großbritannien, wo die meisten Einreisenden für zwei Wochen in Quarantäne müssen. Das Auswärtige Amt warnt auch weiterhin vor nicht notwendigen Reisen in Länder wie Spanien und Schweden. Die Reisewarnung für die meisten Nicht-EU-Länder gilt vorerst bis Ende August. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN