Carles PuigdemontFoto: Michele Tantussi/Getty Images

EU-Parlament hebt Immunität von Puigdemont auf

Epoch Times9. März 2021 Aktualisiert: 9. März 2021 10:23

Das Europaparlament hat die Immunität des ehemaligen katalanischen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont und zwei seiner Mitstreiter aufgehoben.

Die Mehrheit der Parlamentarier stimmte am Montagabend (8. März) in geheimer Abstimmung für diesen Schritt, wie am Dienstag mitgeteilt wurde. Neben Puigdemont sind Toni Comín und Clara Ponsatí betroffen.

Nach der Aufhebung der Immunität kann ein Auslieferungsverfahren gegen die katalanischen Politiker fortgesetzt werden. Ob es am Ende aber tatsächlich zur Auslieferung kommt, ist noch unklar. Zuletzt hatte die belgische Justiz in einem ähnlichen Fall zugunsten des Beschuldigten entschieden.

Spanien wirft den Regionalpolitikerin vor, im Jahr 2017 ein illegales Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien organisiert zu haben. Puigdemont wurde unter anderem wegen des Tatbestandes der Rebellion angeklagt. Er entzog sich allerdings der spanischen Justiz durch seine Flucht ins Ausland. Bei den Europawahlen im Mai 2019 wurde er ins EU-Parlament gewählt. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion