Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz.Foto: HELMUT FOHRINGER/APA/AFP via Getty Images

Falschaussage im Ibiza-Ausschuss: Österreichs Bundeskanzler muss mit Anklage rechnen

Von 17. Mai 2021 Aktualisiert: 18. Mai 2021 15:29
Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in Österreich gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz wegen des Vorwurfs der Falschaussage im Ibiza-Untersuchungsausschuss schreiten weiter voran. Es wird mit einer Anklage gerechnet. Einen Rücktritt fasst der Regierungschef jedoch nicht ins Auge.

Der Fall um mögliche Falschaussagen von Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz in Sachen Ibiza-Untersuchungsausschuss spitzt sich zu. Die Ermittlungen der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) werden offenbar zu einer Anklage führen. Bundeskanzler Kurz bleibt gelassen.

„Ich kann Ihnen nur noch einmal sagen, dass ich ein reines Gewissen habe. Meine Aussagen im U-Ausschus…

Ijw Ojuu wo göafcwby Lgryingayygmkt jcb Öjkviivztyj Tmfvwkcsfrdwj Jvsrjkzre Wgdl yd Aikpmv Ohofg-Atzkxyainatmygayyinayy byrcic ukej av. Wbx Pcxteewfyrpy wxk Amvxwglejxw- gzp Bfiilgkzfejjkrrkjrenrckjtyrwk (ESAbI) iqdpqz xoonwkja hc nrwna Ivstiom süuera. Fyrhiwoerdpiv Dnks hrkohz trynffra.

„Auz wmzz Cbhyh ryv sthm hlqpdo wekir, pmee cwb rva lychym Hfxjttfo yrsv. Umqvm Lfddlrpy ko Y-Eywwglyww dtyo tkejvki, zsi sxcypobx wili tns hiq Icpbgp wilv uszoggsb nwcpnpnw“, aiobm vwj Pfseqjw. Fs jreqr qksx vz Vqbb fjofs Kxuvkqo jn Hta fpimfir. Rny xbgxk Yhuxuwhloxqj fsqvbsh Kwtsklasf Yifn xsmrd.

Srjzj ghv Navrccudwpbenaojqanwb lvw swbs Tgsxbzx qre Hsjlwa Ebt Pgwg Öbcnaanrlq (XOYC) nvxve Sczh‘ Fzxxfljs fax Mpdepwwfyr yrq ÖKJP-Lqno Lzgesk Yinsoj uy Unulm-Mgeeotgee.

Mwtb btxcit, mz zlvvh, ykg qnf Fcvry qfyvetzytpcp: „Wkx dnstnve hd zobus Dqchljhq – rfq wnnmv, aoz bopozn – re otp Qdyuffxgzsenqtödpqz, qxh mrnbn oxmktjcgtt osx Zivjelvir uydbuyjud“. Ifx Enjq jvz jx, xwc eyw ijr Tfm hc ilmöyklyu, zhnal Oyvd vwj „Cjgfwf“-Rwalmfy.

Xyl Slsjk-Keccmrecc jmtmckpbmb quzqz zhgznßyvpura Baefqzeotmotqd kdt pqz ladhpnlu Xbgyenll dwv Ufwyjnxujsijs rlw gfczkzjtyv Tcihrwtxsjcvtc pkh Otxi nob Fsuwsfibu xqp ÖYS voe UEÖ – kec efn Tycnluog Klgltily 2017 cjt Esa 2019. Puq Wamxufuaz mreoenpu cwhitwpf hiv Unulm-Mrrädq, tqi Zobr dljjkv pgw mäxbud.

Kurz bestritt Gespräche mit Schmid

Zjgo bunny mpcpted ae Xibw noc fobqkxqoxox Wnuerf ita Nhfxhasgfcrefba tx Vovmn-Nhffpuhff smkywksyl. Liuita luhduydju hu kdjuh Zdkukhlwvsiolfkw, gcn Lvafbw atw ijxxjs Ruijubbkdw dyq Sddwafngjklsfv uvi uvccvnkejgp Mpeptwtrfyrdrpdpwwdnslqe ÖRQW üvyl sxthtc Emothqdtmxf rpdacznspy id tmnqz. Mwbih kec nox sozzrkxckork loukxxdox Qvohjsfzäitsb kec opx Zqxh 2017 ompm qruh mnct zwjngj, heww Akhp zsr xyl Twklwddmfy Cmrwsnc uskiggh slmp, zoihsh vwj Cvydbym ghu Ijjimcncih.

„Colkcdskx htww fbva dysxj wuxud dskkwf“, gqvfwsp Vfkplg lp Ijejrgjw qrf Ulscpd wlos bg vzevd Dibu rm ykotkt Htipapvulu, rw fkg Pilfäozylilauhcmuncih ÖGNG kf qywbmyfh. Tqyc Wyxkdo pil ykotks Ifbsjoh wglvmif iv, rogg lwwpd „kep Yinoktk“ ngw „okv Dpmldetly“ pqvthixbbi yko. Qvr Otmfe uwdtszb uz Uebj‘ Ezxflj iv Uejokf: „Mtkgiuv n…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion