Jean-Christophe Fromantin, Präsident der Expofrance 2025.Foto: PATRICK KOVARIK/AFP/Getty Images

Frankreich zieht Kandidatur für Expo 2025 zurück

Epoch Times21. Januar 2018 Aktualisiert: 21. Januar 2018 9:20
Vor allem aus finanziellen Gründen zieht Frankreich seine Bewerbung für die Expo 2025 zurück.

Frankreich hat seine Kandidatur für die Ausrichtung der Expo 2025 zurückgezogen. In einem Schreiben an das Organisationskomitee nannte Premierminister Edouard Philippe vor allem finanzielle Gründe, wie das „Journal du Dimanche“ am Sonntag berichtete.

So weise das Wirtschaftsmodell für das Projekt „strukturelle Schwächen“ auf. Auch mangele es an Partnern aus der Privatwirtschaft.

Das Organisationskomitee hatte Frankreichs Bewerbung für die Expo 2025 Ende September eingereicht. Das Szenario sah eine Besucherzahl von zwischen 35 und 65 Millionen vor. Bei der Expo 2015 in Mailand waren jedoch nur rund 20 Millionen Besucher gezählt worden.

Frankreichs Rückzug macht den Weg frei für die übrigen Bewerber Russland, Japan und Aserbaidschan. Der Ausrichter der Expo 2025 soll im November verkündet werden. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN