Tailiban-Sprecher, Mullah Mohammed Hassan Achund.Foto: AAMIR QURESHI/AFP via Getty Images

„Ich rufe die muslimischen Länder auf, uns offiziell anzuerkennen“

Epoch Times19. Januar 2022

Der Regierungschef der Taliban hat muslimische Länder zu einer offiziellen Anerkennung der Taliban-Regierung aufgerufen. „Ich rufe die muslimischen Länder auf, eine Vorreiterrolle zu übernehmen und uns offiziell anzuerkennen“, sagte Mullah Mohammed Hassan Achund am Mittwoch in Kabul. „Ich hoffe, dass wir dann in der Lage sein werden, uns schnell zu entwickeln“, fügte er mit Blick auf die massive Wirtschaftskrise im Land hinzu.

„Wir wollen keine Hilfe von irgendjemandem. Wir wollen sie nicht für die Beamten“, sagte Achund und bezog sich damit auf die Regierungsvertreter. „Wir wollen sie für unsere Bevölkerung“, betonte er. Mit der Wiederherstellung von Frieden und Sicherheit im Land hätten die Taliban alle notwendigen Bedingungen für eine Anerkennung erfüllt.

Bislang hat kein Land die Taliban-Führung offiziell anerkannt. Viele Länder sehen sich mit der Frage konfrontiert, wie die afghanische Wirtschaft gestärkt werden kann, ohne dass die Taliban finanziell unterstützt werden.

Afghanistan befindet sich in einer schweren Wirtschaftskrise. Die Lage der Bevölkerung wird durch den derzeitigen harten Winter noch verschärft. Seit der Machtübernahme durch die Taliban im August hat die internationale Gemeinschaft Milliarden an Guthaben und Hilfsgeldern für das Land eingefroren. (afp/dl)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion