Iranische Zeitung erklärt Emirate nach Israel-Annäherung zum „legitimen Ziel“

Epoch Times15. August 2020 Aktualisiert: 15. August 2020 13:16

Nach der Annäherung zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten hat eine ultrakonservative iranische Zeitung die Emirate zum „legitimen Ziel“ für pro-iranische Kämpfer erklärt. Der „schwere Verrat der Vereinigten Arabischen Emirate am palästinensischen Volk“ und die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Normalisierung der Beziehungen mit Israel werde das Land „zu einem legitimen und leichten Ziel für den Widerstand machen“, hieß es am Samstag in einem Leitartikel der Zeitung „Kayhan“.

Die iranische Führung hatte die Annäherung zuvor als „strategische Dummheit“ bezeichnet. Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate hatten am Donnerstag die Aufnahme diplomatischer Beziehungen verkündet. Die Übereinkunft zwischen beiden Staaten sieht darüber hinaus vor, dass Jerusalem vorerst auf die umstrittenen Annexionen im Westjordanland verzichtet.

Ein im Januar von US-Präsident Donald Trump vorgelegter Nahostplan hatte Israel grünes Licht für die Pläne zur Annexion gegeben, was international scharf kritisiert wurde und große Sorge auslöste. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN