Weihnachtsaktion

Weihnachtsangebot:
Verschenken Sie 6 Monate für 59 €

The Epoch Times The Epoch Times

Kein Abo

Läuft automatisch aus.

Die Modedesignerin Yr Johannsdottir mit einer ihrer Masken in ihrem Atelier in Reykjavik, Island, am 11. Mai 2020. - Die Strickmasken der isländischen Designerin Yr Johannsdottir dienen nicht dem Schutz, sondern versuchen, soziale Distanzierung zu fördern – indem sie ihre Träger hinter furchterregenden Zungen oder Reißzähnen verstecken.Foto: JEREMIE RICHARD/AFP über Getty Images

Island verschärft Corona-Auflagen

Epoch Times4. Oktober 2020
Island schließt ab 5. Oktober die meisten Sportanlagen, Bars und Restaurants. In Supermärkten und Schwimmbädern gibt es Einschränkungen.

Island hat nach einem Anstieg der Infektionsfälle mit dem neuartigen Coronavirus aus China strikte Auflagen beschlossen. Von Montag an sollen die meisten Sportanlagen, Bars und Restaurants geschlossen bleiben, wie das Gesundheitsministerium in Reykjavik am Samstag mitteilte. Der nordische Inselstaat war bisher vergleichsweise gut durch die Pandemie gekommen.

In den Supermärkten dürfen sich nicht mehr als hundert Kunden gleichzeitig aufhalten, Schwimmbäder dürfen nur halb so viele Besucher aufnehmen wie gewöhnlich. Es dürfen sich nunmehr nur noch Gruppen von maximal 20 Menschen treffen. Die Einschränkungen sollen dem Ministerium zufolge zwei bis drei Wochen lang gelten.

„In den vergangenen Tagen lag die Zahl der täglich neu auftretenden Fälle relativ konstant bei 30 bis 40, damit ist klar, dass die derzeitigen Maßnahmen nicht ausreichen, um die Epidemie angemessen unter Kontrolle zu bringen“, hieß es in einer Erklärung des der Chef-Epidemiologes Thorolfur Gudnason.

Die jüngsten Schritte zur Verschärfung der Auflagen erfolgten nach Ausbrüchen des Coronavirus in zwei Pflegeheimen in Reykjavik und einer starken Zunahme an Krankenhauseinweisungen.

In den vergangenen 19 Tagen hat Island 663 neue Fälle gemeldet, vor allem in der Hauptstadt Reykjavik und Umgebung. Seit Beginn der Pandemie Anfang dieses Jahres wurden in Island 2872 Fälle und 10 Todesfälle registriert. Das Land hat 365.000 Einwohner. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion