Israel macht Druck auf die Hamas

Epoch Times7. März 2006 Aktualisiert: 7. März 2006 11:57
Mofas hält an gezielten Angriffen fest

Jerusalem – Israel hat seine Drohungen gegen die palästinensische Hamas am Dienstag verstärkt. Sollte die Hamas ihre Anschläge auf Israel wieder aufnehmen, wäre auch der designierte palästinensische Ministerpräsident Ismail Hanija nicht vor einem gezielten Angriff gefeit, erklärte Verteidigungsminister Schaul Mofas auf eine entsprechende Frage. «Niemand wird immun sein», betonte er.

Die israelische Politik der gezielten Angriffe habe sich als erfolgreich erwiesen und werde fortgesetzt, sagte Mofas dem Militärrundfunk. Bei einem israelischen Raketenangriff wurden am Montag in Gaza zwei Mitglieder der militanten Organisation Islamischer Dschihad sowie drei Passanten getötet. Nach Angaben der israelischen Streitkräfte war einer der Getöteten an Raketenangriffen gegen Israel beteiligt.

Die Hamas wies die Äußerungen Mofas zurück. Die Erklärung des Ministers sowie das Vorgehen der Streitkräfte zeigten «den blutigen, unmenschlichen und aufrührerischen Charakter des zionistischen Feindes», sagte Sprecher Salah al Bardawil.

AP



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion