Mike Pence.Foto: Rick D'elia/dpa

Jugendkonferenz: Trump meldete sich telefonisch zu Wort – Livestream mit Mike Pence

Von 22. Dezember 2020 Aktualisiert: 22. Dezember 2020 18:10

In diesen Tagen findet in West Palm Beach, Florida, eine konservative Jugendkonferenz statt. Auf dem Treffen sprachen seit Samstag viele prominente konservative Redner.

Präsident Trump meldete sich am 21. Dezember auf der Konferenz telefonisch zu Wort. Er forderte dabei das Justizministerium und „andere Leute“ auf, sich dafür einzusetzen, den Bedenken bezüglich der Wahlintegrität auf den Grund zu gehen.

„Wir kämpfen wirklich für das Land, weil wir diese Wahl mit einem Erdrutschsieg gewonnen haben“, sagte Trump den Studenten.

„Das Problem ist, dass wir eine Partei brauchen, die kämpfen will. Und wir haben einige großartige Männer und Frauen im Kongress, die das tun, und einige andere. Einige großartige Kämpfer. Wir haben das in einem Rutsch gewonnen. Sie wissen es, und wir brauchen Rückendeckung – wie das Justizministerium und andere Leute es haben, um endlich einen Schritt nach oben zu machen“, fügte er hinzu.

Der Präsident, der letztes Jahr persönlich an der damaligen Konferenz teilnahm, drückte auch seine Anerkennung für seine jugendlichen Unterstützer aus.

Hier der heutige Livestream. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr MEZ.

Als Gäste sind für den Dienstag, den 4. Tag des Treffens, angekündigt Mike Pence, Alex Clark, James Golden, Pete Hegseth und andere.

Hier der Livestream vom 21. Dezember 2020.

(Mit Material von The Epoch Times)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion