Trump will Russland beim G7-Treffen dabei haben – Maas ist dagegen

Epoch Times27. Juli 2020 Aktualisiert: 27. Juli 2020 11:13

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat erneut die US-Forderungen nach Wiederaufnahme Russlands in den Kreis der G8-Staaten zurückgewiesen. Für eine russische Mitgliedschaft in dieser Gruppe führender Industriestaaten sehe er „keine Chance“, solange es keine Lösung für die Lage in der Ukraine gebe, sagte Maas der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ und dem Bonner „General-Anzeiger“ (Montagsausgaben).

Russland müsse seinen Beitrag zur Beilegung des Ukraine-Konflikts liefern, was aber nur sehr schleppend passiere, kritisierte der Bundesaußenminister. Russland war 2014 nach seiner völkerrechtswidrigen Annexion der Krim-Halbinsel aus der G8-Gruppe ausgeschlossen worden, die damit zur G7-Gruppe geschrumpft war.

US-Präsident Donald Trump hat wiederholt für die Wiederaufnahme Russlands plädiert. Derzeit haben die USA den Vorsitz der G7 inne. Der Gruppe gehören Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada und die USA an.

Ab diesem Montag soll in der Ostukraine eine Waffenruhe gelten. Sie war unter Beteiligung der russischen Regierung ausgehandelt worden. In der Region herrscht seit 2014 Krieg. Russland unterstützt in dem Konflikt die prorussischen Separatisten, welche in Lugansk und Donezk sogenannte Volksrepubliken ausgerufen haben. Mehr als 13.000 Menschen wurden in dem Konflikt bereits getötet. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]