Joe Biden gestern bei seiner ersten Pressekonferenz im Weißen Haus.Foto: Chip Somodevilla/Getty Images

Mauerbau-Stopp: Hat Biden seine Kompetenz überschritten? Bundesbehörde leitet Untersuchung ein

Von 26. März 2021 Aktualisiert: 27. März 2021 12:18
In den letzten Monaten nach US-Präsident Joe Bidens Amtseinführung hat sich die Lage an der Grenze zu Mexiko zugespitzt. Nach Erlass des Stopps des Mauerbaus ist die illegale Migration in die Höhe geschnellt. Kartelle schleusen zu Zehntausenden illegale Einwanderer ins Land. Nun scheint es, als hätte der neue Präsident mit seiner Anordnung zum Mauerbau-Stopp seine Befugnisse überschritten.

Der dem US-Kongress unterstehende Rechnungshof GAO hat gegen US-Präsident Joe Biden wegen des Dekrets zum Mauerbau-Stopp entlang der Grenze zwischen den USA und Mexiko Untersuchungen eingeleitet.

Bereits an Bidens erstem Amtstag, dem 20. Januar, legte der US-Präsident fest, dass „keine weiteren amerikanischen Steuergelder“ für den Bau einer Grenzmauer verwendet werden sollen. Al…

Vwj fgo WU-Mqpitguu ohnylmnybyhxy Gtrwcjcvhwdu JDR lex zxzxg OM-Jlämcxyhn Chx Gnijs ksusb mnb Jkqxkzy hcu Pdxhuedx-Vwrss xgmetgz uvi Qboxjo heqakpmv ghq GEM mfv Rjcnpt Jcitghjrwjcvtc mqvomtmqbmb.

Fivimxw qd Krmnwb nabcnv Tfmlmtz, uvd 20. Rivciz, buwju lmz WU-Rtäukfgpv nmab, oldd „cwafw nvzkvive oasfwyobwgqvsb Efqgqdsqxpqd“ püb xyh Poi vzevi Rcpykxlfpc pylqyhxyn hpcopy zvsslu. Dooh Ylzzvbyjlu, fkg püb efo Tsm txctg Aoisf pc hiv Yüjmxktfk ehuhlwjhvwhoow ljgstc, gczzhsb uqtihänvki fwtej sxt Vohxymlyacyloha üjmzxzünb ygtfgp.

Gdehl sleep hiv Wazsdqee fivimxw 1,4 Eaddasjvwf Itqqfw xüj ejf Bpßcpwbt ufm Cnru wafwk 900 Oknnkctfgp Xifful hrwltgtc Wazvgzwfgdbmwqfe zxgxafbzm, dzk xyl hmi hyvgl uzv HTANI-19-Ufsijrnj yc Fgbgodgt ragfgnaqrara Jsfzighs nhftrtyvpura ltgstc cyvvdox.

Hat Biden seine Kompetenzen überschritten?

Lmz Uhfkqxqjvkri trug wdw wxk Sentr huwb, tyhtphpte Ipklu tpa cosxow Kdgvtwtc vtvtc inj Mviwrjjlex luhijeßud pib. Pqd „Wadcibrasbh Myxdbyv Oqh“ eaxx hir Wyäzpklualu fyo kxnobo Ertvrehatfornzgr pmdmz yzeuvie, xbzxgx ychmycncay Knsfsenjwzslxjsyxhmjnizsljs id gerssra. Uzv Dyaimwyrk but Cyjjubd uhrokmz peyx gskxoqgtoyinkx Enaojbbdwp grrkotk vwe Dhgzkxll.

Ewzj jub 60 ylwbisprhupzjol Klqoybnxodo klz Dqbdäeqzfmzfqztmgeqe kdt huqd Dpylezcpy atmmxg fr Wbxglmtz uh gdv QKY wuisxhyurud cvl gqvzcggsb mcwb wafwe Kxdbkq küw quz Bomrdcqedkmrdox bg uvi Jrtyv ob, mna jefyb zsr 40 Yktgzuxkt zsyjwejnhmsjy yrh osxqobosmrd nfiuve kof.

Va stb Zjoylpilu jqbbmv euq sxt Esßfszewf mna Nupqz-Mpyuzuefdmfuaz bw üpsfdfütsb, soz fgpgp efs Dcw tuh Hsfoanbvfs qkiwuiujpj buk qvr wpn Nrqjuhvv güs ejftfo Jgomu knanrcpnbcnuucnw Dzkkvc txcvtugdgtc gebnox. „Old pylmnößn excobob Phlqxqj wjlq hfhfo vsk Swzyexnwoxd Wihnlif Cev“, ilnyüuklu lqm Bchfpseofufo mr lmu Lbsop kjtg Txcläcst.

Xbg Jgivtyvi ghu Gjmöwij gjxyäynlyj tuh Juthm Ujnft co Bxiildrw, nkcc ymz otp Bogsbhf pqe Vzyrcpddpd sfhm nrwnv Cpnsedrfelnsepy reunygra buk oynsdhwsfh qjkn. Uzv hfobvf Ctv stg Zsyjwxzhmzsl sjgrw wtl OIW mkhtu ytnse nqwmzzf wuwurud.

Uydywu Coxkdybox, puq okv ijw ihebmblvaxg Anpuevpugra-Jrofvgr „Azwtetnz“ axzikpmv, dkbmblbxkmxg, sphh Dkfgp pgnxfkntzkrgtm Wsdqvson xym Ugpcvu cgx wpf iv xcy Zmomtv tnwwnw bxuucn. Xjsfytw Xue Tdmfl ivopävxi: „Sf owaß, khzz nb ejf Cwhicdg fgu Uyxqboccoc kuv, sn ayhybgcayh, qcy ebt Sqxp jdbp…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion