Bei den Klippen um Lulworth und Durdle Door bei Dorset.Foto: iStock

Musik am Abend: Eine Ouvertüre von Muzio Clementi

Epoch Times21. Juli 2020 Aktualisiert: 21. Juli 2020 14:59
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Muzio Clementi (1752-1832) war ein italienischer Komponist, Pianist und Dirigent. Von ihm stammt neben unzähligen Kompositionen für Klavier diese Ouvertüre in d-Moll. Es spielt das Philharmonie Orchester London unter Leitung von Francesco D´Avalos.

Muzio Clementi war so begabt, dass er bereits mit neun Jahren eine Anstellung als Organist bekam und mit Zwölf eine vierstimmige Messe und ein Oratorium komponierte. Im Alter von 14 Jahren wurde er vom Engländer Sir Peter Beckford (1740–1811) nach Dorset im Südwesten Englands mitgenommen und ausgebildet.

Später ging er auf Reisen und arbeitete in London als Pianist, Musikpädagoge, Dirigent, Klavierbauer und Musikverleger. 1780 trat er vor Königin Marie Antoinette in Paris, 1781 in Wien vor ihrem Bruder, Kaiser Joseph II. auf.

Seine Klavierschule Introduction to the Art of Playing on the Piano Forte gilt teilweise heute noch als Standardwerk.

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN