Am 18. Mai 2018 auf Hawaii.Foto: Mario Tama/Getty Images

Mysteriöses Flugobjekt über dem Vulkan von Hawaii – UFO entdeckt?

Epoch Times20. Mai 2018 Aktualisiert: 21. Mai 2018 5:54
Während der Vulkan auf Hawaii Lava und Asche auf der Insel verteilt, machten sogenannte UFO-Jäger einen interessanten Fund über dem Vulkan.

Der Kilauea auf Hawaii speit riesige Mengen an Asche aus. Bereits seit zwölf Tagen haben die Bewohner der größten Insel des US-Bundesstaates keine Ruhe mehr. Mehr als hundert Hawaiianer wurden bislang aus ihren Häusern zwangsevakuiert. Alarmstufe Rot wurde ausgerufen.

Der Kilauea ist einer der aktivsten Vulkane der Welt und die Wissenschaftler warnen vor weiteren Rissen und einem größeren Ausbruch des Vulkans.

Doch das ist noch nicht alles von der Insel. Erst kürzlich entdeckten UFO-Jäger etwas Seltsames am Himmel über dem Kilauea.

Video: War da ein Ufo über dem Vulkan auf Hawaii?

Anhand von Google Maps soll diese Entdeckung gemacht worden sein. Jäger Pedro Ramirez, der sich UFO-Jäger nennt, behauptet auf seinem YouTube-Kanal, er habe tatsächlich ein UFO entdeckt.

Skeptiker meinen, dass es sich bei dem „spektakulären“ Fund eher um eine Drohne Handel könnte, berichtet „RT“.

Video: Szenen auf Hawaii

(vm)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion