Opernsängerin Anna Netrebko.Foto: Joe Klamar/AFP via Getty Images

Netrebko: So „Musik zu machen, macht mir keine Freude mehr“

Epoch Times20. Januar 2022 Aktualisiert: 20. Januar 2022 18:31
Der bekannten Sopranistin Anna Netrebko schlagen die Corona-Maßnahmen auf die Seele. Sie will Pause machen.

Die russisch-österreichische Operndiva Anna Netrebko hat die Nase voll. Die Sopranistin will sich nun aufgrund der Corona-Maßnahmen zurückziehen.

Genug Quarantäne, Tests, Impfungen, Reisen, Einschränkungen … Unter diesen Bedingungen Musik zu machen, macht mir keine Freude mehr“, erklärte die weltweit bekannte Sopranistin in einem Instagram-Post.

„Während diese Welt weiterhin Streiche mit den Menschen spielt“, habe sie beschlossen, sich um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu kümmern! Sie habe viele Jahre lang sehr hart gearbeitet und verdiene es, „mir etwas Gutes zu tun!“, erklärte die Opernsängerin in dem Post in englischer Sprache. Sie gehe an einen schönen Ort und hoffe, dass sie sich dort besser und glücklicher fühle.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @anna_netrebko_yusi_tiago geteilter Beitrag

Für wie lange Netrebko sich zurückziehen will und wohin sie geht, ist unklar. Ihrem Post fügte sie auch einen in Russisch gehaltenen Part bei: Sie gehe an einen tollen Ort, an dem sie „in Ordnung gebracht“ werde, so Netrebko mit einem Smiley. In Klammern fügte sie hinzu „(kein Gewichtsverlust oder Kosmetik)“. Sie hoffe, dass sie bald zur Freude aller wieder fit sei.

In ihrem Terminkalender auf ihrer Homepage sind zahlreiche Termine ab Mitte Februar eingetragen: Neapel, Aarhus, Hamburg, Malmö, Mailand, Zürich und Barcelona, Tallin, Riga und Baden-Baden sowie Berlin. Der letzte Eintrag ist Ende April bis Mitte Mai. Da soll Netrebko in New York auftreten, in der Metropolitan Opera. Später dann wieder in Mailand in der Scala und in Nowosibirsk usw. Das sieht zumindest alles andere als nach einer langen Auszeit aus – zumindest wird hier nichts über abgesagte Termine mitgeteilt.

Nach Angaben der österreichischen „Kleinen Zeitung“ hatte sich Netrebko 2020 mit dem Corona-Virus infiziert und wurde in einem russischen Krankenhaus wegen Covid-19 behandelt. Wohnsitze habe sie in St. Petersburg, Wien und New York. Seit 2006 habe Netrebko auch die österreichische Staatsbürgerschaft. Verheiratet ist sie mit dem aserbaidschanischen Tenor Yusif Eyvazov. (sm)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion