Menschen versammeln sich in der Lange Leidsedwarsstraat, dem Ort, an dem der bekannte niederländische Kriminalreporter Peter R. de Vries am 8. Juli 2021 im Zentrum von Amsterdam angegriffen wurde.Foto: EVERT ELZINGA/ANP/AFP über Getty Images

Niederländischer Journalist Peter de Vries nach Attentat gestorben

Epoch Times15. Juli 2021 Aktualisiert: 15. Juli 2021 14:47

Knapp eine Woche nach dem Attentat auf den niederländischen Journalisten Peter de Vries ist dieser seinen Verletzungen erlegen. Das teilte seine Familie am Donnerstag mit. Er wurde 64 Jahre alt.

De Vries war am Abend des 6. Juli in Amsterdam auf offener Straße niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Drei Verdächtige waren festgenommen worden, unter ihnen auch der mutmaßliche Schütze.

Einer der Männer wurde später wieder freigelassen. Die Tat könnte Berichten zufolge mit einem Drogen-Prozess im Zusammenhang stehen. Dabei handelt es sich um den wohl größten Prozess gegen organisierte Kriminalität im Land. De Vries war Berater des Kronzeugen. Der Journalist soll auch auf einer „Todesliste“ gestanden haben. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion