Rebiya Kadeer, Präsidentin des Weltkongress der Uiguren drückt ihr Beileid zum Tod von Václav Havel aus.Foto: Junko Kimura/Getty Images

Offener Brief von Rebiya Kadeer über den Tod von Václav Havel

Epoch Times20. Dezember 2011 Aktualisiert: 20. Dezember 2011 23:36

Offener Brief von Rebiya Kadeer:

Der Weltkongress der Uiguren (WUC), Uiguren weltweit und ich selbst trauern über das Ableben des ehemaligen Präsidenten der tschechischen Republik Václav Havel. Wir drücken Havels Familie und dem tschechischen Volk unser tiefstes Beileid aus.

Václav Havel war ein kompromissloser Anwalt der Wahrheit, der Gerechtigkeit und des Friedens. Er hatte sein Leben den Künsten, den Menschenrechten und der Demokratie gewidmet. Es sind diese seine Leidenschaften, die ihn zu einem wahren und naturgegebenen Freund für das Volk der Uiguren machten, die den Kampf für ihre Freiheit von der Unterdrückung durch den chinesischen Staat fortführen.

Havels Vision für das tschechische Volk, die sich in seiner Führung der Charta 77 nieder schlug, beeinflusste jetzt chinesische Demokraten. Bei der Gründung der Charta 08 durch prominente Mitglieder der chinesischen Gesellschaft übernahmen sie den Geist dieser Vision und die Samen einer neuen Ära für politische Reform in China.

Ich hatte die große Ehre, Herrn Havel zu begegnen. Ich wurde von seinem Engagement für eine demokratische Veränderung auf der anderen Seite des Globus inspiriert. Er trug mir auf, nie den Kampf für die Gerechtigkeit aufzugeben, auch während der schlimmsten Stunden der  Unterdrückung seitens einer Regierung. Herr Havel hatte nicht nur für unsere fortwährende Notlage in China Verständnis, er durchschaute auch die Propaganda von allen totalitären Staaten. Herrn Havels Vorgehensweise in der post-kommunistischen Ära ist ein Führungsmodell für alle, die ihre repressiven Regime schließlich überwinden werden.

In der Trauer um das Ableben von Herrn Havel müssen wir auch für seine enorme Arbeit im Namen seines eigenen Volkes danken und ebenso alle unterdrückte Völker der Welt. Sein Geist wird zweifellos viele andere inspirieren, Ungerechtigkeit zu hinterfragen, Wahrheit zu suchen und sich für die Demokratie selbst in den dunkelsten Ecken der Welt einzusetzen.

Hochachtungsvoll,

Rebiya Kadeer

Präsidentin des WUC



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion