Oscar Pistorius mit seinem Anwalt Barry RouxFoto: AFP/Getty Images

Oscar Pistorius – Zeugin: „Befragung war wie von einem Bus überfahren zu werden“ (+Fotos)

Epoch Times26. August 2014 Aktualisiert: 26. August 2014 12:20

Eine Zeuge im berüchtigten Oscar Pistorius-Prozess, sprach nun zum ersten Mal darüber, was sie und ihr Mann als Zeugen vor Gericht erlebten mussten. 

Annette Stipp und ihr Mann Johan leben in der Nähe des Hauses, wo Pistorius seine Freundin Reeva Steenkamp im vergangenen Jahr erschossen hat. Die Stipps waren Zeugen der Anklage. Frau Stipp sagte, dass die Befragung vor Gericht "emotional, erschreckend, und anstrengend" gewesen war. 

Über ihre Erlebnisse vor Gericht, sprachen die Stipps mit dem Leiter der Gerichtsvorbereitungen, Karen Tewson, in der nationalen Strafverfolgungsbehörde.

Tewson veröffentlichte eine wissenschaftliche Arbeit über Zeugen und Opfer in einer Verhandlung. In seinem Bericht enthüllte er, dass viele Menschen während des Verhandlungsprozesses traumatischen Situationen ausgesetzt, und durch das Kreuzverhör oft unter sekundärer Viktimisierung leiden würden, berichtete Times Live. 

Der Stress und die negativen Erfahrungen können Zeugen und Opfer daran hindern vor Gericht aussagen zu wollen. 

"Tewson’s Nachforschungen haben ergeben, dass es Zeugen oft ‚peinlich‘ ist über das Geschehene in einem Raum voller Fremder und in einem ‚einschüchternden Gerichtsklima‘, und wegen der ‚oft feindseligen‘ Kreuzverhöre der Anwälte, die sie versuchen zu diskreditieren, auszusagen", heißt es. 

Stipp sagte, dass sie und ihr Mann das Gefühl hatten, als seien sie "von einem Bus überfahren worden", und dass sie am Anfang "entsetzt" über den Verlauf der Befragung gewesen waren. 

Die Stipps wurden von Pistorius Anwalt Barry Roux angegriffen. Roux behauptete, dass die Zeugenaussagen "übertrieben und widersprüchlich" und nicht aussagekräftig wären. 

"Man fühlt sich als würde man persönlich angegriffen werden. Unsere Integrität wurde in Frage gestellt. Wir hatten das Gefühl, dass wir als Lügner hingestellt wurden", erzählte Stipp Tewson. 

Ein Urteil im Pistorius Prozess wird am 11. September erwartet. (so)  

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN