Regierende Sozialisten siegen laut Prognosen bei Parlamentswahl in Portugal

Epoch Times6. Oktober 2019 Aktualisiert: 6. Oktober 2019 22:25

Bei der Parlamentswahl in Portugal zeichnet sich ein klarer Sieg der Sozialistischen Partei von Ministerpräsident Antonio Costa ab. Den am Sonntagabend veröffentlichten ersten Prognosen zufolge gewannen die Sozialisten zwischen 34 und 40 Prozent der Stimmen und damit 100 bis 117 der 230 Sitze im Parlament. Für die absolute Mehrheit sind 116 Mandate notwendig.

Auf den zweiten Platz kommt den von den Fernsehsendern veröffentlichten Prognosen zufolge die sozialdemokratische PSD mit 24 bis 31 Prozent der Stimmen und damit 68 bis 82 Parlamentssitze. Das Linken-Bündnis gewann zwischen 17 und 26 Sitze, die Kommunisten sieben bis 14 Mandate.

Anders als sozialdemokratische oder sozialistische Parteien in anderen EU-Ländern liegen die portugiesischen Sozialisten dank einer guten wirtschaftlichen Entwicklung in der Wählergunst vorn, Rechtspopulisten spielen in der politischen Landschaft quasi keine Rolle. Nach einer schweren Schuldenkrise befindet sich Portugal seit einigen Jahren wirtschaftlich wieder im Aufschwung.(afp)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN