Bild - AP Photo/George Osodi

Sierra Leone nach dem Bürgerkrieg

Epoch Times6. April 2006

Musa Vandi, ein während des Bürgerkriegs in Sierra Leone amputierter Mann, spielt mit seinen Freunden Fußball am Strand der Hauptstadt Freetown. Bei dem 1994 begonnenen und mit äußerer Härte geführten Bürgerkrieg waren Misshandlungen und Verstümmelungen an der Tagesordnung. Er wurde 2002 offiziell für beendet erklärt. Opfer wie Musa Vandi beklagen, dass die Gesellschaft den Krieg vergessen will und dabei in Kauf nimmt, dass die Geschädigten an der Straßenecke betteln müssen.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion