Der niederländische Premierminister Mark Rutte (L) und der Minister für Gesundheit, Wohlfahrt und Sport Hugo de Jonge debattieren mit dem Vorsitzenden der sozialdemokratischen Partei PvdA, Lodewijk Asscher (C), während einer Plenardebatte im niederländischen Unterhaus in Den Haag, Niederlande, am 12. August 2020.Foto: REMKO DE WAAL/ANP/AFP via Getty Images

Skandal in Steuerverwaltung: Niederländische Regierung erwägt Rücktritt

Epoch Times14. Januar 2021 Aktualisiert: 14. Januar 2021 15:18

Vor dem Hintergrund eines Skandals in der niederländischen Steuerverwaltung hat der sozialdemokratische Parteichef Lodewijk Asscher am Donnerstag seinen Rücktritt erklärt.

Er habe „nicht gewusst, dass die Steuerbehörden eine illegale Jagd auf tausende Familien gestartet hatten“, erklärte der bisherige Chef der Sozialdemokraten (PvdA). Durch den Skandal wird die Regierung des bürgerlich-liberalen Ministerpräsidenten Mark Rutte in ihrem Fortbestand gefährdet. Am Freitag werde die Mitte-Rechts-Regierung darüber entscheiden, ob sie zurücktritt, berichteten mehrere niederländische Medien.

In der sogenannten „Toeslagenaffaire“ geht es darum, ob mehrere tausend Familien zwischen 2013 und 2019 fälschlich der Steuerhinterziehung bezichtigt wurden. Asscher war in der damaligen Zeit Sozial- und Arbeitsminister. In einem über Facebook verbreiteten Video erklärte Asscher, die „jüngsten Diskussionen“ über seine Rolle in der Affäre erlaubten es ihm nicht länger, an der Spitze der Sozialdemokraten zu bleiben. Diese Funktion übte er seit 2016 aus.

Asscher will sich auch nicht um eine Wiederwahl bewerben. Darüber hinaus zieht er sich als Spitzenkandidat bei der bevorstehenden Parlamentswahl in den Niederlanden zurück, die am 17. März stattfinden soll. Seine Funktion als Abgeordneter will Asscher bis zu der Wahl weiter ausüben. Nach dem Abgang von Lodewijk Asscher als Listenführer der PvdA scheint es keinen offensichtlichen Nachfolger zu geben.

„Fundamentale Prinzipien des Rechtsstaates verletzt“

Die Rutte-Regierung ist durch einen im Dezember veröffentlichen Bericht eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses zu dem Skandal unter massiven Druck geraten.

Der Ausschuss gelangte zu dem Schluss, dass bei den Vorgängen rund um Rückforderungen an tausende Familien „fundamentale Prinzipien des Rechtsstaates verletzt wurden“. Rutte erklärte am Dienstag, er hoffe, dass die Regierung unabhängig von der Entscheidung über einen Rücktritt in der Corona-Krise handlungsfähig bleiben werde. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Aus wirtschaftlicher Sicht besteht Sozialhilfe darin, Geld von einigen Menschen zu nehmen und seinen Wert auf andere zu übertragen. Die Regierung ist für die Verteilung des Reichtums verantwortlich. Dadurch geht das Wissen darüber verloren, dass man arbeiten muss, um etwas zu bekommen.

Einige staatliche Hilfen sind durchaus vernünftig, wie etwa die soziale Absicherung von Opfern von Katastrophen oder Unfällen. Aber die positiven Aspekte der Sozialhilfe machen diese zu einem bequemen Instrument der Täuschung und werden als Vorwand benutzt, um die Steuern zu erhöhen.

Hohe Steuerlasten belasten nicht nur die Reichen. Während die Reichen oft über verschiedene rechtliche Mittel verfügen, um sich vor Steuern zu schützen, erhalten die Armen keine Sozialleistungen mehr, wenn ihr Einkommen über eine bestimmte Schwelle hinaus ansteigt. Kurz gesagt, wer härter arbeitet, wird bestraft.

Eine hohe Steuerlast, Sozialhilfe und der Wohlfahrtsstaat sind Werkzeuge des Kommunismus. Genau darum geht es im 9. Kapitel des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ mit dem Titel: „Die kommunistische Wohlstandsfalle“. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion