Streit um Brexit: Drei Abgeordnete verlassen Tories und schließen sich „Unabhängigen“ an

Epoch Times20. Februar 2019 Aktualisiert: 20. Februar 2019 12:50
Im Streit um den Brexit haben drei Abgeordnete der britischen Tories die konservative Regierungspartei verlassen.

Drei Abgeordnete der britischen Konservativen haben die Regierungspartei von Premierministerin Theresa May verlassen und sich der neuen „Unabhängigen Gruppe“ im Parlament angeschlossen.

In einem Brief an May begründeten die Abgeordneten Heidi Allen, Anna Soubry und Sarah Wollaston ihren Schritt unter anderem mit dem Brexit. „Brexit has re-defined the Conservative Party – undoing all the efforts to modernise it“, schreiben sie.

Für May dürfte es mit dem Schritt noch schwieriger werden, Mehrheiten zu organisieren. Ihre Minderheitsregierung wird von der nordirischen DUP unterstützt.

Die „Unabhängige Gruppe“ war am Montag von sieben ehemaligen Abgeordneten der oppositionellen Labour-Partei gegründet worden, welche die Partei von Jeremy Corbyn wegen Antisemitismus-Tendenzen verlassen hatten. Eine weitere Labour-Abgeordnete hatte sich der Gruppierung am Dienstag angeschlossen. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte