Übertragung eines Raketenstartes im nordkoreanischen TV - hier ein Bild von 2012 an einer Metrostation in Seoul. Nordkorea brachte gestern mit Hilfe einer Trägerrakete den Satelliten „Kwangmyongsong-4“ (Leuchtender Stern) erfolgreich auf eine Erdumlaufbahn.Foto: JUNG YEON-JE/AFP/Getty Images

Südkorea prüft Stationierung von US-Raketenabwehr

Epoch Times7. Februar 2016
Als Reaktion auf den Test einer nordkoreanischen Rakete will die südkoreanische Regierung die Stationierung eines US-Raketenabwehrsystems prüfen.

Man werde Gespräche mit den USA über die Lieferung von Abwehrraketen des Typs THAAD führen, teilte der stellvertretende südkoreanische Verteidigungsminister mit.

Damit wolle das Land seine Verteidigungsmöglichkeiten angesichts der Bedrohung aus dem Norden vergrößern. Diese Raketen seien in der Lage, Kurz- und Mittelstreckenraketen abzufangen.

Zugleich warnte der südkoreanische Geheimdienst, dass das isolierte Regime einen fünften Nukleartest vorbereite. Am Abend tritt der Weltsicherheitsrat zu einer Dringlichkeitssitzung zusammen. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion