Scharfer Kommentar der Sunday Times: „Kindesmissbrauch stürzt katholische Kirche in Krise“

Die Londoner „Sunday Times“ kommentiert den Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche:

„Papst Franziskus reist in dieser Woche nach Irland (zum katholischen Weltfamilientreffen). Er sollte dort über die Gründe dafür nachdenken, dass der irische Katholizismus seit dem Besuch von Papst Johannes Paul II. im Jahr 1979 beinahe zusammengebrochen ist.

Während Irland eineinhalb Jahrtausende lang zu den gläubigsten Nationen der Welt gehörte, bezeichnet sich heute nur noch die Hälfte der Bevölkerung als katholisch. Der Hauptgrund für dieses Debakel ist die Vertuschung des Kindesmissbrauchs durch Geistliche. (…) In Irland sollte Franziskus zuhören, sich entschuldigen und die Opfer trösten.

Doch Worte allein sind nicht mehr genug. Der Papst sollte endlich zugeben, dass die Kirche mit einer Krise konfrontiert ist, die institutionell, global und existenziell ist.

Die Fäulnis hat sich bis zur Spitze ausgebreitet: Kardinal George Pell, ein hoher Vertreter des Vatikans, wird bald in Australien vor Gericht stehen.“ (dpa)

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/ausland/sunday-times-kindesmissbrauch-stuerzt-katholische-kirche-in-krise-a2604935.html