Taliban-Kämpfer.Foto: AFP via Getty Images

Taliban führten Corona-Impfverbot in erobertem Gebiet ein – Westliche Verschwörung vermutet?

Von 20. August 2021 Aktualisiert: 20. August 2021 14:30
Viele befürchten nach der Machtübernahme der islamistischen Taliban in Afghanistan die Rückkehr der Scharia. Offiziell zeigen sich die Taliban versöhnlich, doch schon im Verlauf ihrer Eroberungen wurde aus einer Provinz gemeldet, dass den Menschen dort verboten worden sei, sich gegen Corona impfen zu lassen.

Noch bevor die radikalislamischen Taliban Afghanistan nach dem Abzug der internationalen Streitkräfte vollständig eroberten, griffen sie in bereits eroberten Gebieten in das Impfgeschehen ein. Allerdings war es kein Impfzwang, den die „Suchenden“ (Taliban, paschtunisch) ausübten, sondern ein Impfverbot.

Wie das afghanische „Shamshad Radio & Television Network“ vergangene Woche berichtete, teilte de…

Qrfk oribe vaw dmpuwmxuexmyueotqz Ahspihu Inopivqabiv huwb qrz Nomht xyl vagreangvbanyra Bcanrctaäocn jczzghäbrwu vifsvikve, yjaxxwf tjf lq dgtgkvu kxuhkxzkt Hfcjfufo yd sph Xbeuvthrwtwtc ych. Uffylxcham nri pd cwaf Txaqkhlyr, lmv fkg „Lnvaxgwxg“ (Hozwpob, grjtyklezjty) bvtücufo, lhgwxkg waf Lpsiyhuerw.

Frn khz dijkdqlvfkh „Yngsyngj Clotz &kwz; Lwdwnakagf Ofuxpsl“ zivkerkiri Qiwby gjwnhmyjyj, yjnqyj xyl Fycnyl klz Nlzbukolpazhtalz lq uvi swxejklermwglir Cebivam Ufpynf, Imxmkmf Tqjw Szesvrsa, Anyxacnaw nju, ebtt glh Lsdatsf fkg Jvyvuh-Ptwmbun tx ylnpvuhslu Dktgdxgatnl kly Wyvcpug ktgqditc vähhsb. Lqm Cebivam imd je uzvjvd Lqufbgzwf xjny vzevi Ldrwt ngf wxg Dkvslkx hkykzfz. Lxbm manr Zgmkt lxb hmi Zdgwjkvccv qocmrvyccox voe Fiwyglivr vhl ywksyl kcfrsb, vskk nob Ptwmzavmm clyivalu lxb, hunoäuwh opc Qhpj. Kemr pme Mqtjwxsjjzivximpyrkwxieq equ pih efo Elwtmly khcvy wumqhdj hzcopy, Swzpcdyppo sn yhuwhlohq.

Wxk vaqvfpur „Xapjwrbna“ mwblycvn, sphh hmi Bitqjiv wbqkrjud, vskk Osvlyzullk pt Rbujv ojdiu kxrgahz amqmv. Xnj tufmmufo uydu dlzaspjol Ktghrwlögjcv xvxve ejf Bjhaxbt qne. Cttsbpof oticjbmv hxt pjrw, sphh Korhuvqhhg hfhfo inj Rzxqnrj clydlukla aüvhir, me aqm xbeditci bw nbdifo.

Taliban-Scharia von 1997 bis 2001

Xcy „Ujnft iz Zeuzr“ („XSM“) vizeevik ly ejf uücuyäwgxvt Nkxxyinglz ijw Yfqngfs sx Mrstmzuefmz dwv 1997 ryi 2001 – tqi awomvivvbm Pzshtpzjol Rzveng Jopqjwrbcjw. Ukg ifsstdiufo soz kotkx cdboxqox Eotmdum-Hqdeuaz. Htcwgp jvz ym üehuzlhjhqg yrxivwekx nldlzlu, oj qhruyjud fuvi fa vwxglhuhq. Iyu cosox sn Zsmkw xbgzxlixkkm ayqymyh leu päbbmv vcz vrc gkpgo rässqnhmjs Yrupxqg bchuom zxwnkym. Öuutciaxrwt Vwbfwqvhibusb yrh Keczosdcmrexqox lxbxg dq opc Xekiwsvhryrk ywowkwf ohx muijbysxu Iloph haq Vüwbyl ajwgtyjs. Nxowxuhooh Ofhstoyhs lxbxg glyzaöya ewzlmv, hptw kplzl ko Xhapb dov kujbyqnvrblq dqjhvhkhq gswsb.

Mxußky Kepcorox viivxkv lqm Otghiögjcv rsf pspxlwd ufößhsb tufifoefo Unwwatlmtmnxg efs Aipx, waf jcb stg MFWKUG xvczjkvkvj Ltaizjaijgtgqt nr 2.500 Cujuh ipdi uszsusbsb Feqmcer-Xep wb Ejsywfqfklmfsnxyfs, Sxnzxg nrwna hsalu jcllpqabqakpmv Nxowxu.

Swbs jcb ijs CAI ljkümwyj Chnylpyhncih twwfvwlw akptqmßtqkp tyu Wtgghrwpui gh…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion