Terror-Botschaft auf Londons Straßen: „F… die Juden, vergewaltigt ihre Töchter!“

Von 17. Mai 2021 Aktualisiert: 17. Mai 2021 17:12
Der Raketenkrieg zwischen Israel und den palästinensischen Hamas expandiert in Europas Großstädte. Friedliche Proteste vermischt mit ausufernder Gewalt stellen die Polizei in den europäischen Metropolen vor ernsthafte Herausforderungen.

„Abscheulicher Juden-Hass mitten in London!“, schreibt die „Bild“-Zeitung und berichtet über einen Auto-Korso mit Palästina-Flaggen in Großbritanniens Hauptstadt London. Als der pro-palästinensische Konvoi an einem jüdischen Gemeindezentrum vorbeigefahren sei, habe ein Mann per Megafon seine Terror-Botschaft rausgeschrien: „F… die Juden, vergewaltigt ihre Töchter!“

Der britische Premier Boris Johnson reagierte auf Twitter auf die Ereignisse während der Demonstration und machte klar: „Es gibt keinen Platz für Antisemitismus in unserer Gesellschaft.“ Er stehe an der Seite der britischen Juden. In seinem Tweet wandte er sich gegen den „beschämenden Rassismus“ der sich abgespielt hatte.

Proteste in vielen Städten Europas

Auch in anderen europäischen Hauptstädten gab es demnach antiisraelische Demonstrationen wie in London. Paris, Madrid, Rom, Athen wurden genannt – und auch Deutschland.

Nach Angaben von „Voice of America“ setzte die Polizei in Paris Wasserwerfer und Tränengas gegen die Demonstranten einer von den Behörden verbotenen pro-palästinensischen Kundgebung ein, um die Menschen zu zerstreuen.

Nach Angaben des Innenministeriums seien bis zu 3.500 Menschen im stark von Einwanderern geprägten Stadtteil Barbès zusammengekommen. 4.200 Polizisten sollen im Einsatz gewesen sein. Demonstranten warfen Steine und versuchten Straßensperren zu errichten. Die Polizei versuchte ihrerseits jegliche beginnende Zusammenkünfte aufzulösen.

Ausschreitungen und friedliche Proteste in Berlin

Von Aufmärschen von Antisemiten wird berichtet, „zumeist mit muslimisch-arabischem Hintergrund“. Rund ein Dutzend Städte seien am Samstag Schauplatz von Gewalt und antisemitischer Hetze gewesen, heißt es weiter. In Berlin habe man „Allahu Akbar“ geschrien und gefordert, Tel Aviv zu bombardieren. Polizisten seien mit Steinen, Flaschen und Böllern beworfen worden. Es gab allerdings auch mehrere friedliche Demonstrationen.

Die „Bild“ berichtet, wie ihr Reporterteam beschimpft und attackiert wird: „Raus hier, ihr Ratten!“ und „Scheiß Juden!“ wird ihnen an den Kopf geworfen. Die Journalisten flüchten, dann schlägt ein stämmiger Kerl zu. Man versucht die Kamera zu entreißen. Flucht. Verfolgende aggressive Jugendliche. Eingekesselt. „Wir müssen hier raus.“

 



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion