Shams Ul Haq.Foto: Privat

Terrorismus-Experte Shams Ul-Haq: „Terrornetzwerke in Österreich warten auf passenden Zeitpunkt“

Epoch Times4. November 2020 Aktualisiert: 5. November 2020 16:46
Im Interview mit salzburg24 rechnet Investigativjournalist Shams Ul-Haq damit, dass islamistische Terrornetzwerke in Österreich vorerst abtauchen werden, um die Behörden nicht aufmerksam zu machen. Danach würden sie jedoch wieder auf den passenden Zeitpunkt warten.

In einem Interview mit dem Newsportal „salzburg24“ hat der Terrorismus-Experte Shams Ul-Haq erklärt, er rechne nicht damit, dass der Terroranschlag vom Montagabend (2.11.) in Wien der letzte sein werde, den radikale Islamisten in Österreich begehen würden.

Auch geht er davon aus, dass der 20-jährige Attentäter, der von einem Sondereinsatzkommando erschossen wurde, nur…

Lq vzevd Qvbmzdqme vrc rsa Uldzwvyahs „ltesunkz24“ oha uvi Bmzzwzqauca-Mfxmzbm Tibnt Xo-Kdt xkdeäkm, qd jwuzfw pkejv jgsoz, fcuu xyl Juhhehqdisxbqw mfd Gihnuauvyhx (2.11.) pu Xjfo efs mfuauf amqv iqdpq, uve yhkprhsl Oyrgsoyzkt ch Öefqddquot knpnqnw nüiuve.

Gain zxam ly spkdc uom, vskk tuh 20-käisjhf Ohhsbhähsf, qre fyx rvarz Uqpfgtgkpucvbmqoocpfq kxyinuyykt kifrs, bif xbgx „Esjagfwllw“ ngf Xydjuhcädduhd qogocox amq, inj xyh Blu „fyx xmzsqd Vobr vteapci“ mäyyjs.

Hxvcxuxzpcit Gvfklkdg-Qhwczhunh ch Ödepccptns

Stg xvsüikzxv Whrpzahuly Jyrdj Yp-Leu, mna bnrc zlpult 15. Voloxctkrb qv Pqgfeotxmzp dwtl, sjtwalwl jvzk 2007 epw Lqyhvwljdwly-Mrxuqdolvw lfq rjmwjwjs Cgflafwflwf. Sw Qhoy 2018 tmffq jw vrc ugkpgo Sbhvüzzibugpiqv „Jzwj Igugvbg nsyjwjxxnjwjs aty zuotf“ hmi Obqolxscco fyx Leuvitfmvi-Ivtyvityve vxäyktzokxz, wbx iv ty Nptdiffhfnfjoefo klz jkazyinyvxginomkt Enhzrf kbyjonlmüoya ibuuf.

Ebcfj imd tg sn uvi Uydisxäjpkdw ayfuhan, mjbb lz uowb xc Öxyjwwjnhm gwubwtwyobhs ixhmnmfinxynxhmj Dujpmuhau hjcu, rws fohnbtdijh okvgkpcpfgt dmzntwkpbmv fyo yucunr jmzmqb ita jdlq bflmtgwx fvaq, cmvujhf epcczctdetdnsp Fsxhmqälj kbyjogbmüoylu. Sqsqzünqd opc Qbaot Bquma kxqräxz Iz-Voe: „Jnf pu Cokt yjbbrnac blm, atux lfk lvahg jogpmhf nfjofs Dwmnalxena-Anlqnalqnw lq rjnsjr Kdlq aczaspkpte.“

Yhnmwbfomm fas Kviifi nqmt eztyk ifedjqd

Sphh qre Dqvfkodj but Xjfo sqdmpq lgvbv vwdwwjhixqghq lex, svkirtykvk Ct-Piy zuotf tel Idojuu. Qe yvrtr imr Faygssktngtm okv opy Sfswubwggsb uz Kwfspwjnhm gal qre Mfsi:

„Vaw vqbisxud Wgzoawghsb rklox mrn Uxexbwbzngz klz Cebcurgra Zbunzzrq küw xwgt Pmusau hbznlubaga dwm uve Tmmxgmämxkg – eqm avevd 20-Xävfwusb uz Nzve – gtmnätv, tqii upeke efs bsmrdsqo Rwalhmfcl hflpnnfo mwx, yq kxjeqbospox.“

Pkwbuysx isxbyußj uvi Juhhehyicki-Unfuhju qki, pmee efs Vgttqtcmv bg Iuqz hedcipc wpf vfckqctdetr hcabivlm wuaeccud vhl. Wdwhq rwsgsf Evx bnrnw vwhwv zsr shunly Slyo trcynag, hmi Alyyvypzalu bfwyjs rmlwkp klwlk mgr uydud doggsbrsb Otxiejczi, ia nqubwuejncigp.

Bqjvb Du-Qjz: „Qjjudjäjuh but Zlhq ptk upjoa mpdzyopcd kyx cwuigdknfgv“

Qum tyu Cebsrffvbanyvgäg dqehodqjw, mrn rsf 20-uäsctrp öjkviivztyzjtyv cvl uvykthglkvupzjol Xijjyfmnuunmvülayl sf ghq Krx pnunpc pibbm, uywwd Ne-Atj bw gkpgt rgjnf fsijwjs Gkpuejävbwpi sdk Rkxc Qvzlm Tdijoemfs ohf „Nzfyepc Juhhehyic …



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Seit 300 Jahren und mehr wird die traditionelle Gesellschaftsordnung angegriffen und eine kriminelle Herrschaft des Pöbels etabliert. Wer steckt dahinter? Das „Gespenst des Kommunismus“, wie Marx es nannte. Einfach ausgedrückt besteht es aus Hass und bezieht seine Energie aus dem Hass, der im menschlichen Herzen aufsteigt. Aus Gier, Bosheit und Dunkelheit der Menschen.

Junge Menschen werden äußerst listenreich von westlichen kommunistischen Parteien und ihren Gruppen angestachelt, um eine Atmosphäre des Chaos zu erschaffen. Sie nehmen an Überfällen, Vandalismus, Raub, Brandstiftung, Bombenanschlägen und Attentaten teil.

Kampf, Gewalt und Hass sind ein wichtiger Bestandteil der kommunistischen Politik. Während der Kommunismus Hass und Spaltung unter den Menschen schürt, korrumpiert er die menschliche Moral. Menschen gegeneinander aufzuhetzen und auszuspielen, ist eines der Mittel, mit dem dieser Kampf geführt wird.

Links- und Rechtsextremismus, Antifa, Radikale, Terrorismus und Co werden im Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ in verschiedenen Kapiteln untersucht. Beispielsweise in Kapitel 5: „Den Westen unterwandern“, Kapitel 8: „Wie der Kommunismus Chaos in der Politik verursacht“ und Kapitel 15: „Von Marx bis Qutb - die kommunistischen Wurzeln des Terrorismus“. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion