Donald Trump.Foto: MANDEL NGAN/AFP via Getty Images

Trump gibt in Florida Stimme für Präsidentschaftswahl ab

Epoch Times24. Oktober 2020 Aktualisiert: 24. Oktober 2020 20:18

US-Präsident Donald Trump hat am Samstag im Bundesstaat Florida seine Stimme für die Präsidentschaftswahl abgegeben. „Ich habe für einen Mann namens Trump gestimmt“, sagte Trump, als er das Wahllokal in West Palm Beach verließ. Damit gehört Trump zu den rund 55 Millionen US-Bürgern, die vorzeitig vor der Wahl am 3. November gewählt haben.

West Palm Beach an Floridas Atlantikküste ist neben dem Weißen Haus Trumps offizieller Wohnort. Der einst in New York gemeldete Immobilienmogul besitzt dort ein Golfresort.

„Es war eine sehr sichere Abstimmung. Viel sicherer als wenn man einen Stimmzettel abschickt, das kann ich ihnen sagen“, sagte Trump. Er spielte damit auf das Thema Briefwahlen an, durch die es ebenfalls möglich ist, seine Stimme abzugeben. Der US-Präsident bezeichnete Briefwahlen mehrfach als Einfallstor für massiven Wahlbetrug.

Nach seiner Stimmabgabe reiste Trump zu einer Wahlkampfveranstaltung im Bundesstaat North Carolina. Über Ohio sollte es anschließend weiter nach Wisconsin gehen. Trump liegt anderthalb Wochen vor der Präsidentschaftswahl in Umfragen hinter seinem demokratischen Herausforderer Joe Biden. (afp/so)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion