Trump will Medikament seiner eigenen Covid-Behandlung für alle Amerikaner frei zur Verfügung stellen

Präsident Donald Trump lobte in einer Videobotschaft am späten Mittwoch die experimentelle Behandlung, die er für COVID-19 erhalten hatte, und erklärte, dass er die Behandlung einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen möchte.

Der Präsident würdigte eine experimentelle Antikörper-Cocktail-Behandlung von Regeneron Pharmaceuticals Inc. für seine Genesung. Trump konnte die Behandlung durch eine „compassionate use“-Ausnahme erhalten. Die Sicherheit und Wirksamkeit des Medikaments wurden noch nicht durch klinische Studien nachgewiesen.

„Ich glaube, es war ein Segen von Gott, dass ich es bekommen habe. Das war ein Segen im Verborgenen“, sagte er in der Videobotschaft aus dem Rosengarten. „Ich habe es bekommen, ich habe von diesem Medikament gehört, ich sagte ‚lass es mich nehmen‘, es war mein Vorschlag. Und es war unglaublich, wie es funktionierte. Ich glaube, wenn ich es nicht bekommen hätte, würden wir es wie eine Reihe anderer Drogen betrachten. Aber es hat wirklich fantastische Arbeit geleistet“.

„Ich möchte Ihnen das besorgen, was ich bekommen habe, und ich werde es kostenlos machen, Sie werden nicht dafür bezahlen. Es war nicht Ihre Schuld, dass das passiert ist, es war Chinas Schuld. China wird einen hohen Preis für das zahlen, was es für dieses Land getan hat. China wird einen hohen Preis bezahlen für das, was es der Welt angetan hat“, sagte Trump.

„Ich fühlte mich sofort gut“

Der 74-jährige Präsident war am 2. Oktober im Walter Reed National Military Medical Center in Bethesda, Maryland, auf Drängen der Ärzte aufgenommen worden, bevor er am Montag ins Weiße Haus zurückkehrte.

„Ich verbrachte vier Tage dort, und [als] ich hinkam, fühlte ich mich nicht so toll, und innerhalb sehr kurzer Zeit gaben sie mir Regeneron und andere Dinge, aber ich glaube, das war der Schlüssel“, sagte Trump. „Und es war unglaublich, ich fühlte mich sofort gut.“

Der Arzt im Weißen Haus, Dr. Sean Conley, sagte am Mittwoch in einem Memorandum, dass die physischen und Vitalzeichen des Präsidenten „alle stabil und im normalen Bereich liegen“, mit keinem Fieber für vier Tage, keine Symptome für mehr als 24 Stunden und normaler Sauerstoffsättigung und Atemfrequenz.

Conley sagte am Mittwoch auch, dass ein Bluttest vom 5. Oktober gezeigt habe, dass Trump Antikörper gegen das CCP-Virus [Anm.d.Red: CCP = Kommunistische Partei Chinas] habe. Das CCP-Virus kam Ende vergangenen Jahres aus Wuhan, China, und verursacht die COVID-19-Krankheit.

Trump hatte am 2. Oktober ein experimentelles Medikament erhalten – eine einzelne 8-Gramm-Dosis des polyklonalen Antikörper-Cocktails von Regeneron. Der polyklonale antivirale Antikörper-Cocktail umfasst eine Sammlung von Antikörpern, die von B-Zellen produziert werden.

„Zusätzlich zu den polyklonalen Antikörpern hat der Präsident Zink, Vitamin D, Famotidin, Melatonin und täglich ein Aspirin eingenommen“, sagte der Arzt im Weißen Haus, Dr. Sean Conley Conley, am 2. Oktober. Trump begann ebenfalls am 2. Oktober mit der Remdesivir-Therapie, einer experimentellen antiviralen Therapie, die von Gilead entwickelt wurde.

Regeneron Pharmaceuticals Inc. sagt, dass es für diese Art von Bluttest nicht möglich ist, zwischen Antikörpern zu unterscheiden, die Trumps Körper möglicherweise herstellt und denen, die von dem Medikament des Unternehmens geliefert werden, berichtete die Associated Press. Höchstwahrscheinlich stammen die im Montags-Test nachgewiesenen Antikörper von dem Medikament, sagte das Unternehmen. Es gibt keine Möglichkeit, sicher zu sein, ob das Medikament diese Wirkung hatte, da sich die meisten Menschen von COVID-19 erholen.

„Ich möchte, dass jeder die gleiche Behandlung wie sein Präsident erhält“

Trump sagte den Amerikanern in seiner Videobotschaft: „Ich möchte also nur sagen, wir haben Regeneron, wir haben ein sehr ähnliches Medikament von Eli Lilly, und es wird bald herauskommen. Wir versuchen, es im Notfall zu bekommen. Wir haben es genehmigt. Ich habe es autorisiert.“ Er bezog sich auf die Therapeutika von Eli Lilly & Co. Das Unternehmen beantragte am Mittwoch bei der FDA die Zulassung seiner Behandlung für den Notfall und sagte, es könne eine Million Dosen liefern.

„Und wenn Sie im Krankenhaus sind und sich wirklich schlecht fühlen, denke ich, dass wir daran arbeiten werden, dass Sie es bekommen, und zwar kostenlos.“

Der Präsident sagte zudem, es gebe „Hunderttausende von Dosen, die fast fertig sind“, und die Genehmigung für den Notfalleinsatz sei „fertig“, bereit zur Unterzeichnung.

„Ich möchte, dass jeder die gleiche Behandlung wie sein Präsident erhält, denn ich fühle mich großartig“, sagte Trump. „Ich fühle mich richtig gut.“

Das Original erschien zuerst in The Epoch Times USA mit dem Titel: Trump Wants to Make Experimental Treatment He Received Free for Americans (deutsche Bearbeitung nmc)

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/ausland/trump-will-medikament-seiner-eigenen-covid-behandlung-fuer-alle-amerikaner-frei-zur-verfuegung-stellen-a3352554.html