Sinkendes Schiff (Symbolbild).Foto: iStock

Uganda: Mindestens 26 Tote bei Schiffsunglück

Epoch Times25. Dezember 2020

Bei einem Schiffsunglück auf einem See in Uganda sind mindestens 26 Menschen ums Leben gekommen. Das auf dem Albertsee an der Grenze zur Demokratischen Republik Kongo verkehrende Schiff sei am Mittwoch bei starkem Wind gekentert, teilte ein Behördenvertreter am Freitag mit. An Bord waren demnach mehr als 50 Menschen, 21 von ihnen konnten gerettet werden, 26 Tote wurden geborgen.

Die Suche werde fortgesetzt, es werde jedoch nicht mehr mit weiteren Überlebenden gerechnet. Ein Vertreter der Wasserschutzpolizei bestätigte die Zahlen.

Auf dem Albertsee kommt es immer wieder zu Schiffsunglücken. Dies liege an der Missachtung von Sicherheitsvorschriften und schneller Wetterwechsel, sagte der Polizeivertreter. Erst im Juni waren 18 Menschen bei zwei Schiffsunglücken im kongolesischen Bereich des Sees ums Leben gekommen. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion