Oleksii Reznikov.Foto: NICHOLAS KAMM/AFP via Getty Images

Ukraine prophezeit Deutschland „Wiederherstellung der DDR“

Epoch Times28. Januar 2022 Aktualisiert: 28. Januar 2022 12:35

Die Ukraine ist mit der deutschen Reaktion auf den Konflikt mit Russland hoch unzufrieden. Der ukrainische Verteidigungsminister Oleksii Reznikov wartete am Freitag mit einem besonders ungewöhnlichen Vergleich auf:

Wenn Deutschland seine Position zur Abwehr der russischen Aggression nicht ändere, werde sich die dortige Regierung bald nicht mehr mit den Problemen des Donbass oder der Krim beschäftigen müssen, sondern mit dem Problem einer „Wiederherstellung der DDR“, sagte er während einer Fragestunde im Parlament. Das sei „eine logische Fortsetzung der bereits gestellten Forderungen Russlands“, sagte er.

Russland habe bereits in 14 Ländern offiziell die Auflösung der NATO gefordert. „Das schien auch absolut unmöglich.“ Die offizielle Haltung Deutschlands, der Ukraine Waffenlieferungen zu verweigern, untergrabe die Sicherheit Europas und ermutige den Aggressor.

Vertreter des deutschen Establishments würden bereits von Russland bezahlt und es gebe „Vizeadmiräle, die ihrem eigenen Land seltsame Empfehlungen geben“, sagte der Ukrainische Verteidigungsminister. (dts/red)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion