Unsachliche BBC-Berichterstattung: Schottische Unabhängigkeits-Aktivisten protestieren

Epoch Times15. September 2014 Aktualisiert: 15. September 2014 9:33

Tausende schottische Unabhängigkeits-Aktivisten versammelten sich am Sonntag vor dem Sitz der BBC-Zentrale in Glasgow. Die Menschen protestierten gegen die tendenziöse Berichterstattung des Netzwerks gegen die Unabhängigkeit Schottlands. 

Die Aktivisten marschierten von der schottischen Innenstadt zum BBC-Büro in das Gebiet Pacific Quay. Es war eine der größten Demonstrationen gegen die staatliche Rundfunkanstalt, berichtet PressTV. 

Die Menschenmenge trug Spruchbanner, rief Slogans und forderte die Entlassung des politischen Redakteur Nick Robinson. Die Leute sagen, dass Robinson die Öffentlichkeit während der Debatte über die Volksabstimmung angelogen habe. 

Schottlands erster Minister Alex Salmond warf BBC vor, "schmutzige Tricks" in einer Kampagne gegen die Unabhängigkeit Schottlands zu verwenden. BBC ziele darauf ab, das Ergebnis der Volksabstimmung negativ zu beeinflussen, so der Chef der Scottish National Party (SNP), berichtet PressTV.

Das britische Schatzamt spielte BBC Informationen zu, dass falls es zu einem positiven Ergebnis der Unabhängigkeitsabstimmung kommen würde, die Royal Bank of Scotland (RBS) und andere große Banken ihren Sitz nach England verlegen würden. 

BBC war das erste große Medienunternehmen das darüber berichtete. 

Am 18. September findet eine Volksabstimmung zur Unabhängigkeit Schottlands statt. Falls das Referendum positiv ausfällt, würde sich Schottland politisch von dem Vereinigten Königreich abspalten. 

Der britische Primäre David Cameron und einige schottische Politiker warnten vor einer Unabhängigkeit Schottlands. Es würde die Stabilität Großbritanniens gefährden und sein internationales Ansehen beschädigen. 

Schottische Behörden meinen jedoch, dass die Unabhängigkeit Schottlands das Land vor der Sparpolitik in London und unnötigen Militärausgaben befreien würde. (so) 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN