Kämpfer des General National Congress (GNC) bei der Vorbereitung im Kampf gegen den "Islamischen Staat" am Rande der libyschen Stadt Sirte, 16. März 2015.Foto: MAHMUD Turkia / AFP / Getty Images

USA schätzen Zahl der IS-Kämpfer in Libyen auf bis zu 6000

Epoch Times8. April 2016 Aktualisiert: 7. Juli 2016 21:29
Libyen gilt mittlerweile als Rückzugsort für IS-Kämpfer. Der IS nutzt das Chaos in dem Land aus, das nach dem Sturz von Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011 von einem Bürgerkrieg erfasst wurde.

Die Zahl der Kämpfer des IS in Libyen ist nach Einschätzung der USA im vergangenen Jahr deutlich gewachsen.

Die Terrormiliz habe zwischen 4000 und 6000 Kämpfer in dem Bürgerkriegsland, sagte der Oberbefehlshaber des US-Afrika-Kommandos, David Rodriguez, in Washington. Er sprach von einer Verdoppelung.

Das ölreiche Land gilt mittlerweile als Rückzugsort für IS-Kämpfer. Der IS nutzt das Chaos in dem Land aus, das nach dem Sturz von Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011 von einem Bürgerkrieg erfasst wurde. (dpa)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion