USA setzen Sohn von Hisbollah-Anführer und Al-Mudschaheddin-Brigaden auf ihre Terroristenliste

Epoch Times14. November 2018 Aktualisiert: 14. November 2018 7:16
Die USA haben den Sohn des Hisbollah-Chefs Hassan Nasrallah auf ihre Terroristenliste gesetzt. Zudem fügte das State Department die Hisbollah-nahen palästinensischen Al-Mudschaheddin-Brigaden zur Liste hinzu.

Die USA haben am Dienstag den Sohn des Hisbollah-Chefs Hassan Nasrallah auf ihre Terroristenliste gesetzt.

Dschawad Nasrallah sei ein „aufsteigender Anführer“ innerhalb der libanesischen Miliz und habe in den vergangenen Jahren Menschen rekrutiert, „um im Westjordanland terroristische Anschläge gegen Israel“ zu verüben, erklärte das US-Außenministerium.

Zudem fügte das State Department die Hisbollah-nahen palästinensischen Al-Mudschaheddin-Brigaden zu ihrer schwarzen Liste ausländischer terroristischer Vereinigungen hinzu.

Die US-Behörden frieren den Besitz der auf den schwarzen Listen stehenden Menschen und Gruppierungen ein, wenn dieser der US-Rechtsprechung unterliegt. US-Bürgern sind jegliche Geschäfte mit den betreffenden Gruppierungen untersagt.

Das US-Finanzministerium verhängte unterdessen Sanktionen gegen vier Männer im Irak, denen es Verbindungen zur schiitischen Hisbollah nachsagt. Sie würden der Miliz dabei helfen, Geld zu verschieben, Waffen zu besorgen und mit dem Iran zu kommunizieren, hieß es zur Begründung. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN