USA: Zwei flüchtige chinesische KP-Hacker angeklagt – Hunderte Millionen Dollar Schaden

Epoch Times22. Juli 2020 Aktualisiert: 22. Juli 2020 21:41
Das FBI sucht zwei chinesische Hacker des Ministeriums für Staatssicherheit der Kommunistischen Partei Chinas. Sie hatten es nicht nur auf wirtschaftliche Informationen abgesehen, sondern gingen auch gegen Dissidenten, Menschenrechtsaktivisten und religiöse Minderheiten vor.

Zwei chinesische Hacker, beides Mitglieder der Kommunistischen Partei Chinas, wurden wegen des mutmaßlichen Diebstahls geistigen Eigentums angeklagt. Laut US-Justizministerium stahlen die Hacker des chinesischen Ministeriums für Staatssicherheit weltweit Geschäftsgeheimnisse, geistiges Eigentum und andere wertvolle Informationen im Wert von Hunderten Millionen Dollar.

Doch offenbar waren sie auch an COVID-19-bezogenen Informationen interessiert. John C. Demers, Stellvertretender Generalstaatsanwalt der Nationalen Sicherheitsabteilung, erklärt:

Die Kampagne zielte auf geistiges Eigentum und vertrauliche Geschäftsinformationen aus dem privaten Sektor ab, einschließlich Behandlung, Tests und Impfstoffen im Zusammenhang mit COVID-19.“

Außerdem wirft man den beiden Hackern „die gezielte Verfolgung von politischen Dissidenten, religiösen Minderheiten und Menschenrechtsverfechtern in Festlandchina, Hongkong, den Vereinigten Staaten und Kanada“ vor, schreibt das FBI in einer Pressemitteilung am Dienstag (21.7.).

William D. Hyslop, US-Staatsanwalt für Ost-Washington:

Wie ich bereits sagte, haben sie dies zum Teil zu ihrem eigenen persönlichen Vorteil getan, wie es scheint. Aber auch für das offensichtliche Interesse des Ministeriums für Staatssicherheit der Volksrepublik China.“

Diese Anklage ist Teil der von Trump 2018 gestarteten China-Initiative, die darauf abzielt, Chinas Spionage und andere Formen der Infiltration durch das Regime zu bekämpfen.

Der stellvertretende Direktor des FBI, David Bowdich, bezeichnet diese Anklageschrift gegen die beiden Hacker als Warnung.

Wir bringen diese Anklage heute vor, um die chinesische Führung, die diese Cyber-Angriffe leitet, zu warnen.“

Das FBI bittet um Hinweise zum Verbleib der beiden Angeklagten. (sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN