Weiterer Abschuss in Syrien: US-Kampfflugzeug holt iranische Drohnen vom Himmel

Epoch Times20. Juni 2017 Aktualisiert: 20. Juni 2017 18:30
Vor zwei Tagen schoss die Anti-IS-Koalition einen syrischen Kampfjet ab. Heute der nächste Abschuss: Eine iranische Drohne musste dran glauben.

Am Sonntag schoss das Anti-IS-Bündnis einen syrischen Jagdbomber vom Typ Suchoi Su-22 ab. Jetzt musste ein weiteres Flugobjekt dran glauben – eine iranische Drohne.

Die Drohne vom Typ Schahed 129 wurde den Angaben zufolge im Süden Syriens nahe der jordanischen Grenze von einer F-15-Maschine der US-Luftwaffe abgeschossen.

Der Flugkörper habe Einheiten der Koalition am Boden bedroht. Die Drohne sei in Richtung dieser Truppen unterwegs gewesen, um Munition auf sie abzuwerfen, ließ die US-geführte Anti-IS-Koalition in einer Stellungnahme verlauten.

Iran: Erster Auslandseinsatz seit fast 30 Jahren

Der Iran unterstützt im Syrien-Konflikt den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad. Die Islamische Republik beschoss am Sonntag nach eigenen Angaben erstmals Stellungen der IS-Miliz in Syrien mit Raketen.

Der Angriff sei eine „Vergeltung“ für die Terroranschläge in Teheran am 7. Juni gewesen, teilten die Revolutionsgarden in einer Erklärung mit.

Der überwiegend schiitische Iran unterstützt im Syrien-Konflikt Präsident Assad gegen die radikalsunnitische IS-Miliz. Es war das erste Mal seit dem Krieg gegen den Irak von rund 30 Jahren, dass der Iran Raketen auf Ziele im Ausland abfeuerte.

Die iranische Armee erklärte, die Verteidigung beschränkte sich angesichts der Bedrohung „durch Terroristen und andere Feinde“ nicht mehr auf die Grenzen des Landes. (afp/as)

Mehr dazu:

Syrien: USA schießen Kampfjet ab – Russland betrachtet nun alle ausländischen Jets als „Ziele“ – Australien unterbricht Einsatz

Nach Flugzeugabschuss: Moskau stoppt Sicherheits-Zusammenarbeit mit USA in Luftraum Syriens

US-Luftwaffe schießt Kampfflugzeug der syrischen Armee auf syrischem Staatsgebiet ab

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN