17-jährige Anneli von Entführern getötet

Epoch Times18. August 2015 Aktualisiert: 18. August 2015 15:38
Die 17-jährige Anneli aus Sachsen ist tot. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft heute in Dresden mitteilten, wurde die Unternehmertochter von ihren Entführern getötet.

Bei der am Montagabend auf einem Hof bei Meißen gefundenen Leiche handele es sich um die seit Donnerstag vermisste Gymnasiastin, sagte Dresdens Polizeipräsident Dieter Kroll. „Alle Hoffnungen und Gebete haben sich nicht erfüllt.“

Nach Erkenntnissen der Polizei hatten zwei Männer der 17-Jährigen aufgelauert, als sie am Donnerstagabend den Hund der Familie mit dem Fahrrad ausführen wollte. Laut Kroll brachten sie Anneli in ihre Gewalt und verfrachteten sie in ein Auto. Mit dem Handy des Mädchens hätten sie dann denn Vater von der Entführung informiert und 1,2 Millionen Euro Lösegeld verlangt.

In Lamersdorf wurde das tote Mädchen gefunden.In Lamersdorf wurde das tote Mädchen gefunden.Foto: Arno Burgi/dpa

Auf die Spur der Täter hätten auch DNA-Spuren unter anderem an dem Fahrrad des Mädchens geführt. Bereits am Montag waren in Dresden und im bayerischen Bamberg zwei Männer festgenommen worden. Der in Dresden festgenommene Tatverdächtige habe schließlich den Hinweis auf den Fundort der Leiche gegeben.

Täter vor dem Haftrichter

Im Fall Anneli ist die Arbeit für die Fahnder noch nicht vorbei. „Die Ermittlungen beginnen jetzt erst richtig“, sagte Polizeipräsident Dieter Kroll am Dienstag in Dresden.

Die Verdächtigen würden zur Stunde dem Haftrichter vorgeführt. Zuvor wurde bestätigt, dass es sich bei der gefundenen Frauenleiche allem Anschein nach um die entführte 17-Jährige aus dem Raum Meißen handelt.

Die gerichtsmedizinische Betätigung stehe noch aus. Zur Todesursache sagten die Fahnder noch nichts.

 

(dpa)
Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN