AfD-Außenexperte Hampel fordert Garantie für heimkehrende Syrer

Der außenpolitische Sprecher der AfD, Armin-Paul Hampel, hat eine Garantie für nach Syrien heimkehrende Flüchtlinge als Bedingung für Hilfen zum Wiederaufbau des Landes gefordert.

„Die dürfen weder enteignet noch verfolgt werden“, sagte er am Freitag im Deutschlandfunk. Syrische Flüchtlinge hätten ihm von ihren Ängsten erzählt, in der Heimat verfolgt zu werden. Man dürfe erst mit dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad über wirtschaftliche Hilfen sprechen, wenn der Schutz der Geflüchteten gewährleistet sei.

Hampel bezeichnete Russlands Vorgehen in Syrien wie die Einrichtung von Schutzzonen als „friedensstabilisierende Maßnahmen“. „Die Idee, erst einmal so etwas machen zu wollen, um die Zivilbevölkerung zu schützen, ist richtig. Vielleicht hätte der Westen das stärker unterstützen müssen“, sagte Hampel.

Unterdessen forderte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), angesichts der bevorstehenden Offensive auf Idlib Sanktionen der westlichen Staatengemeinschaft.

Staatschef Assad sei entschlossen, „mit der Hilfe von Russland und Iran weiter gegen sein Volk zu kämpfen, es zu bombardieren und das Land jedenfalls in wesentlichen Teilen zurückzuerobern“, sagte er im SWR-Tagesgespräch. Die drei Kriegsparteien nähmen auf die Menschen und deren Leid keine Rücksicht. (dpa)

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/afd-aussenexperte-hampel-fordert-garantie-fuer-heimkehrende-syrer-a2629364.html