AfD bei Wahlumfrage in MeckPomm zweitstärkste Kraft vor SPD

Epoch Times26. Juli 2017 Aktualisiert: 27. Juli 2017 20:18
Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, würde die AfD in Mecklenburg-Vorpommern mit 22 Prozent die zweitstärkste Kraft sein. Damit würde sie die SPD überholen.

Laut einer Insa-Umfrage für den Nordkurier hat die AfD in Mecklenburg-Vorpommern die SPD abgehängt, wenn es um die Wählergunst der Bundestagswahl geht: Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, würde die AfD in dem Bundesland 22 % der Stimmen erhalten und die SPD 21 %. Die CDU erhielte 32 %, die Linke 13 %, FDP 5 % und andere würden keine Rolle spielen.

Wenn es eine Landtagswahl in Meck-Pomm gäbe, blieben die Verhältnisse laut der Umfrage jedoch ähnlich wie jetzt: Die regierende SPD erhielte 31,5 %, die CDU 22 %, AfD 20,5 %, Linke 13,5 %. Grüne, FDP und Sonstige wären raus.

„Die Diffamierungsstrategie gegenüber der AfD ist in Mecklenburg-Vorpommern krachend gescheitert“,  kommentierte der AfD-Landes- und Fraktionschef Leif-Erik Holm.

(rf)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion