Afrikaner kommentiert Kölner Polizeieinsatz im Facebook-Video – Er nimmt kein Blatt vor den Mund

Von 5. January 2017 Aktualisiert: 5. Januar 2017 19:11
Serge Menga, der gebürtige Kongolese, sprach schon letztes Jahr vielen aus der Seele, als er die Sex-Übergriffe bei der Kölner Silvester verurteilte. Nun ist er wieder da: Er möchte auch zum diesjährigen Polizeieinsatz eine Botschaft loswerden.

Millionenfachen Zuspruch erntete der gebürtige Kongolese Serge Menga schon im Jahr zuvor für seinen Video-Kommentar zu den Übergriffen in der Silvesternacht 2015 in Köln. Mit seiner Kritik an den Angreifern sprach er aus, was viele dachten.

Nun meldete sich der Essener Familienvater zum Kölner-Polizeieinsatz an Silvester 2016. Dabei bezieht er klar Stellung zur Vorgehensweise der Polizei.

Unten: Mengas Videobotschaft zu den Silvester-Vorfällen in Köln im letzten Jahr.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker