Aktuelle Unwetterwarnungen: Amtliche Meldungen für 71 Kreise

Epoch Times24. Juni 2016 Aktualisiert: 7. Juli 2016 22:18
Nachdem der Sommer sich kurz zurückgemeldet hat, gibt es für einige Gebiete Deutschlands schon wieder Unwetterwarnungen vom Deutschen Wetterdienst.

+++ 17:32 Mit den schlimmsten Unwettern, bei denen der Himmel grollt und der Hagel schüttet, ist in diesen Kreisen zu rechnen:

Niedersachsen: Osnabrück, Vechta, außerdem Northeim, Göttingen,Osterode am Harz,Goslar, Wolfenbüttel

NRW: Minden-Lübbecke

Bayern: Cham,Regen, Freyung-Grafenau

In den umliegenden Landstrichen könnte es laut DWD ebenfalls starke Unwetter geben, sie sind aber wahrscheinlich nicht die allerschlimmsten. Die Schlechtwetterfront schiebt sich nun nach Sachsen-Anhalt und Thüringen.

+++ 16:26 Nun wird’s auch in Thüringen bald richtig ungemütlich, während sich Westhessen ein klein wenig entspannen kann. Im Osten von NRW ist die Unwettergefahr noch sehr hoch und auch in Rheinland Pfalz sowie Teilen Niedersachsens. In Bayern kann es an der tschechischen Grenze auch schon mal ordentlich regnen und krachen.

+++ 14:47 Fast in ganz Hessen und im Südosten von NRW hat der Deutsche Wetterdienst im Moment die höchste Unwetterstufe ausgerufen. Starke Schauer und Gewitter gibt es auch im südlichen Niedersachsen und in Rheinland-Pfalz.

+++ 13:23 Sehr schwer betroffen ist nun auch der Westen Hessens.

+++ 12:12 Die schwersten Unwetter werden derzeit vom DWD für Rheinland-Pfalz vorausgesagt, während es der Osten der Republik vor Hitze kaum aushält.

+++ 11:33 Das Unwetterpotential ist derzeit für weite Teile Niedersachsens und Schleswig-Holsteins am größten, außerdem im Süden von Rheinland-Pfalz und im Saarland.

+++ 11:04 Die schwersten Unwetter sind im Länderdreieck NRW, Niedersachen und Hessen zu erwarten: Mit heftigen Gewittern, Hagel und Regen. Etwas besser, aber immer noch heftig meldet sich das Wetter in fast ganz Niedersachsen und Teilen von NRW und Rheinland-Pfalz zu Wort.

Nachdem zunächst ein Hoch aus Südwesten trockene heiße Luft mit sich brachte, haben sich nun auch feuchte Luftmassen aus einem Tiefdruckgebiet über Deutschland ausgebreitet. Freitagvormittag sind sie noch im Westen und Nordwesten anzutreffen, wo es stark bewölkt sein kann und Schauer und Gewitter auftreten.

Unwetter-Front schiebt sich heute nach Osten

Im Verlaufe des Nachmittags schieben sich die Schauer- und Gewitterfronten gen Osten, so dass die größte Unwettergefahr für einen breiten Streifen “von Rheinland-Pfalz und Hessen über Ostniedersachsen und Westthüringen bis nach Schleswig-Holstein und Mecklenburg gilt. Vor großem Hagel, heftigem Starkregen und schweren Sturmböen wird gewarnt, so “Focus”.

Hier gibt es eine ständig aktualisierte Wetterkarte vom Deutschen Wetterdienst:

http://www.dwd.de/DE/wetter/warnungen/warnWetter_node.html

Mit schwerem Gewitter, heftigem Starkregen und Hagel ist in folgenden Kreisen zu rechnen:

– Kreis Diepholz

– Kreis Vechta

– Kreis und Stadt Osnabrück

– Kreis Minden-Lübbecke

– Kreis Steinfurt

– Kreis Borken

– Kreis Coesfeld

– Stadt Münster

– Kreis Warendorf

– Kreis Gütersloh

– Stadt Bielefeld

– Kreis Herford

– Kreis Minden-Lübbecke

– Kreis Lippe

– Kreis Paderborn

– Hochsauerlandkreis

– Kreis Soest

– Märkischer Kreis

– Kreis Unna

– Kreis Hamm

– Kreis Kleve

– Kreis Wesel

– Kreis Recklinghausen

– Stadt Dortmund

– Kreis Viersen

– Stadt Mönchengladbach

– Rhein-Kreis Neuss

– Kreis Heinsberg

– Kreis Düren

– Region Aachen

– Stadt Krefeld

– Stadt Duisburg

– Stadt Oberhausen

– Stadt Bottrop

– Stadt Gelsenkirchen

– Stadt Herne

– Stadt Bochum

– Stadt Essen

– Stadt Düsseldorf

– Kreis Mettmann

– Stadt Solingen

– Stadt Wuppertal

– Stadt Remscheid

– Rheinisch-Bergischer Kreis

Hier warnt der Deutsche Wetterdienst vor starkem Gewitter:

– Kreis Emsland

– Kreis Cloppenburg

– Kreis Grafschaft Bentheim

– Kreis und Stadt Oldenburg

– Kreis Wesermarsch – Binnenland

– Stadt Delmenhorst

– Hansestadt Bremen

– Kreis Osterholz

– Kreis Cuxhaven – Binnenland

– Kreis Stade

– Kreis Rotenburg (Wümme)

– Kreis Verden

– Kreis Nienburg

– Heidekreis

– Kreis Harburg

– Kreis Lüneburg

– Kreis Pinneberg

– Hansestadt Hamburg

– Kreis Segeberg

– Kreis Stormarn

– Kreis Herzogtum Lauenburg

– Rhein-Erft-Kreis

– Rhein-Sieg-Kreis

– Kreis Euskirchen

– Kreis Ahrweiler

– Kreis Vulkaneifel

– Eifelkreis Bitburg-Prüm

(kf)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN