Altenkirchen: Männer attackieren Mädchen (11) vor REWE-Markt – Passant hört Hilfeschreie

Von 31. October 2017 Aktualisiert: 31. Oktober 2017 8:41
Das Mädchen schrie, rief laut um Hilfe und versuchte sich loszureißen, vergebens.

Ein Vater erschien mit seiner 11-jährigen Tochter auf dem Polizeirevier in Altenkirchen, weil das Kind am späten Freitagnachmittag, gegen 17.40 Uhr von einer Männergruppe attackiert worden war.

Nach Angaben des Vaters war das Mädchen von der Karlstraße aus in Richtung Wiedstraße unterwegs, als sie an der Ausfahrt des REWE-Marktes von fünf dunkelhäutigen Männern angesprochen wurde.

Im weiteren Verlauf habe man angefangen, die Tochter herumzuschubsen und an den Oberarmen festzuhalten. Die Tochter habe versucht, sich loszureißen, um wegzulaufen. Dabei habe sie geschrien und um Hilfe gerufen.“

(Polizeibericht)

Doch die Männer ließen das Kind nicht los.

Erst als ein ca. 50 jähriger Mann von kräftiger Statur und grauem Oberlippenbart hinzugekommen sei, habe das Mädchen weglaufen können.

Die Polizei Altenkirchen bittet um Hinweise zum Vorfall unter Telefon 02681 / 9460 oder per Email unter [email protected].

Die Tat ereignete sich bereits am 20. Oktober, wurde jedoch erst sechs Tage später von der Polizei veröffentlicht.

Themen
Panorama
Newsticker