Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier.Foto: Michael Kappeler/dpa/dpa

Altmaier sagt Soloselbständigen in Corona-Krise stärkere Unterstützung zu

Epoch Times28. Oktober 2020 Aktualisiert: 28. Oktober 2020 8:45

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat Soloselbständigen in der Corona-Krise stärkere Unterstützung zugesagt.

Zwar stünden Selbständigen die Corona-Soforthilfen von bis zu 15.000 Euro zur Verfügung, sagte Altmaier am Mittwoch (28. Oktober) im ARD-„Morgenmagazin“. Allerdings sei problematisch, dass diese nur für Kosten vorgesehen sind.

„Das hilft dem Soloselbständigen, der über ein Büro verfügt, der Geräte gemietet hat. Es hilft weniger dem, der zuhause im Wohnzimmerschrank seine Trompete aufbewahrt hat“, sagte der Minister.

Soloselbständige hätten die Möglichkeit, zu erleichterten Bedingungen Grundsicherung zu beantragen. „Das schreckt aber viele ab“, sagte Altmaier. Deshalb werde die Bundesregierung in den kommenden Wochen über „zumutbare Alternativen“ beraten.

Altmaier betonte die Bedeutung von Kulturschaffenden für das Land. „Die Kultur gehört zur Identität unseres Landes. Das ist das, was uns ausmacht“, sagte der CDU-Politiker. Deshalb wolle die Bundesregierung „eine Pleitewelle“ oder eine tiefgreifende Veränderung der Kulturlandschaft verhindern. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion