Anders als Özil und Gündogan: Nationalspieler Emre Can lehnte Erdogan-Einladung ab

Epoch Times16. May 2018 Aktualisiert: 16. Mai 2018 9:11
Der deutsche Fußball-Nationalspieler Emre Can hat offenbar eine Einladung des türkischen Präsidenten zu einem Treffen in London abgelehnt.

Der deutsche Fußball-Nationalspieler Emre Can hat nach Informationen der „Welt“ eine Einladung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu einem Treffen in London abgelehnt.

Der Liverpool-Profi hat wie seine Nationalmannschafts-Kollegen Mesut Özil und Ilkay Gündogan türkische Wurzeln.

Özil und Gündogan, die für Arsenal London und Manchester City spielen, hatten sich am Sonntag mit Erdogan in der britischen Hauptstadt London getroffen und sich auch mit ihm fotografieren lassen.

Gündogan hielt ein hellblaues Trikot mit der Nummer acht hoch, auf dem stand: „Mit großem Respekt für meinen Präsidenten.“ Beide Spieler wurden in Gelsenkirchen geboren.

Die von Erdogans Partei veröffentlichten Bilder hatten harsche Kritik ausgelöst, da die Spieler mit dem Auftritt Wahlkampf-Hilfe für den umstrittenen Politiker geleistet hätten.

Der DFB-Chef Reinhard Grindel reagierte mit Unverständnis – auch von deutschen Politikern kam Kritik. (dpa/afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Panorama
Newsticker