Angela, die Diätberaterin! Oder „Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung“

Von 24. Juni 2018 Aktualisiert: 24. Juni 2018 18:51
Wie schön und erleichternd wäre für Angela Merkel die verdiente Pension?

Also für 13 Jahre Arbeit als Bundeskanzlerin ist Angela wirklich nicht korpulent. Da ging es den Freiern einer Sennerin in den Alpen ganz anders. Die Sennerin hieß Heidi und lebte ganz oben in den Bergen, schon deutlich über der Baumgrenze.

Aber auch dort kamen immer wieder Männer hin, und so geschah es, dass Franz die Höhe der Berge erklomm und dort der wunderbaren Heidi begegnete. Sie wurden eins. Sie kochte und er aß und er aß bis er platzte.

Dann stieg ein Guido auf den Berg, sie wurden eins, sie kochte und sie kochte und er aß und er aß bis er platzte. Dann kam der Sigmar, sie wurden eins und sie kochte und er aß bis er platzte.

Aber daneben kam auch der Horst und sie waren eins, sie kochte und sie kochte und er aß nicht so viel und er lebt heute noch und vielleicht platzt sie bald?

Nein, da ist Angela ganz anders. Sie ist nämlich Diätberaterin: Auch zu ihr kamen Franz Müntefering und Frank Walter Steinmeier, sie nahmen so großartig an Wählerstimmen ab, und die Union zu, dass 2009 das Kabinett Merkel 2 mit Guido Westerwelle die nächste Regierung beginnen konnte. Auch die Partei Guido Westerwelles nahm so erfolgreich ab, dass sie sich in der nächsten Legislaturperiode außerhalb des Parlamentes gut erholen konnte. Schlank sein macht frei.

Und deshalb begann die SPD mit Sigmar Gabriel die wertvolle Abmagerungskur. Sie schaffte es abzunehmen, doch nicht so erfolgreich wie die FDP. Doch immerhin hatte sie ihr Traum-Gewicht von 1949 fast erreicht. Trotzdem strebte sie dann 2017 in die Opposition.

Dann platzten die „Jamaika“-Gespräche, weswegen die SPD doch wieder in die Regierung eintrat. Vielleicht schafft sie es ja dann bis zur nächsten Wahl, sich endlich ihrer parlamentarischen Lasten zu entledigen und wirklich schlank und frei zu sein.

„Schlank werden!“ Das ist das Motto der Kanzlerin. Von Hartz IV bis zu den südeuropäischen Reformen wurden die Menschen durch sie und die Troika immer schlanker. (Quelle: http://www.bpb.de/geschichte/) In Italien zahlen Pensionisten 50% Steuer und Fiat zahlt in Irland nur ganz wenig. Die Schattenwirtschaft boomt. (Quelle: spiegel)

An die Steueroasen der Superreichen will man nicht herankommen (Quelle: z.B.: welt.de.) Und die EU Unterstützungskredite dienten zum Tilgen von Gläubigerforderungen, die eben wieder Reiche sind. Dadurch wurden die ohnehin schon zu Dicken, durch diese Reformen noch weiter gemästet!

Aber auch Angela selbst ging mit gutem Beispiel voran, sie schaffte es 2017 die CDU so schlank zu machen, wie es nur 1949 noch besser gelungen war. Da die Angela und Horst Seehofer nun streiten, überlegen sich die Grünen, ob eine Abmagerungskur, in Form einer Regierungsbeteiligung, so wie es für die FDP zwischen 2009 und 2013 so erfreulich möglich war, nicht auch für sie gesundheitlich empfehlenswert wäre.

Wer schlank ist, hat weniger hohen Blutdruck, die Gelenke sind geschont, man muss sich bei weniger Belastungen auch weniger aufregen und immerhin hat es die Schwesterpartei der Grünen in Österreich ja auch geschafft, sich der Last einer Parlamentsarbeit zu entledigen. Auch in der Natur muss man sich manchmal selbst aufgeben, damit etwas Schönes, Neues und Gutes geschehen kann.

Nach dem, sicher auch vom Gottesanbeter Männchen sehr genossenen Geschlechtsverkehr, der innigen Vereinigung, liebt das Weibchen den Mann so sehr, dass es dann den Mann voller Genuss auch verschlingt.

Die Grünen hoffen eben, dass sie durch eine Regierungsbeteiligung der Politik eine Grüne Färbung verpassen können. Doch kann es eben sein, dass sie dann voller Liebe aufgefressen werden.

In der Zwischenzeit, als Angela ihre Partner beim Abmagern unterstützte, nehmen andere, wie z.B. die AfD zu. (Quelle: Tagesschau). Aus gesundheitlicher Sicht wäre also eine Kur-Partnerschaft zwischen Angela und der AfD eine Variante, die der AfD bei ihrer gesundheitlichen Entwicklung helfen kann, denn abmagern ist eben gesund.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Es gibt neben dem obigen Bild von Angela Merkel jetzt zahlreiche Bilder, die die Wahrheitsliebe der Kanzlerin, ablesbar von ihren Gesichtszügen, sehr deutlich machen. (Quelle z.B.: handelsblatt.) Um aktuell zu bleiben, möchte ich diese Eilmeldung nicht vorenthalten: Angela Merkel tritt zurück!! Das heißt sie, die so getreten wurde, tritt jetzt erstmals zurück! (Quelle: nachrichten247.de )

Sie hat sicher große Verdienste: Die EU wurde durch sie erheblich instabiler, der Nationalismus und der Antisemitismus, sowie die antieuropäischen Kräfte wurden in ganz Europa erheblich gestärkt, sowohl die Schädigung der Natur nahm erheblich zu, die Rüstungsindustrie erlebte seit der so problematischen Flaute unter Gorbatschow wieder überall großartige Zuwächse. Es wurden so viele Autos nach China exportiert, wie noch nie zuvor, es wurde noch nie so viel geflogen, und das Pariser Klimaschutzabkommen wurde so erfolgreich wie noch nie ignoriert!

Deshalb ist die Pension die beste Idee für die nun schon bald 64-jährige Kanzlerin, die am 17.07 Geburtstag hat! Sonst kann sie die Erfolge ihrer Leitung Europas nicht mehr genießen. Sie hat doch die Pension schon so redlich verdient! Wäre das nicht das geeignete Geburtstagsgeschenk für sie? Warum sollte denn das ganze Land nochmals wählen und dabei die Nationalisten stärken, wenn es vollkommen ausreicht, dass nur sie zurücktritt!  (Quelle: berliner-express.)  Wäre das nicht ein Dienst an Europa und an Deutschland?

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Sichtweise der Epoch Times Deutschland wiedergeben.
Schlagworte,