ANNE WILL „Griechenland am Abgrund – Stolpert Tsipras?“ mit Sahra Wagenknecht u.a. im Live-Stream heute Mi. 11.03. 22.45 Polit-Talk im Ersten – Blog offen online + Free TV + Mediathek

Epoch Times11. März 2015 Aktualisiert: 11. März 2015 18:43

ANNE WILL „Griechenland am Abgrund – Stolpert Tsipras?“ mit Sahra Wagenknecht u.a. im Live-Stream heute Mi. 11.03. 22.45 Polit-Talk im Ersten – Blog offen online + Free TV + Mediathek

ANNE WILL  22:45 Uhr im Ersten.

DAS ERSTE LIVE STREAM

Griechenland am Abgrund – Stolpert die Regierung Tsipras einen Schritt nach vorn?

Der Druck auf Griechenland wächst. Das Land ist in akuter Finanznot und das verlängerte Hilfsprogramm läuft nur bis Ende Juni. Doch den europäischen Geldgebern reichen die bisherigen Reformvorschläge nicht aus, um weitere Hilfen zu gewähren. Die Geduld mit Griechenland scheint am Ende.

DIE GÄSTE

Jean Asselborn, Außenminister von Luxemburg

Der Luxemburgische Außenminister Jean Asselborn sagt: „Wenn die griechische Regierung jetzt stolpert, dann ist die Euro-Zone da, um das Fallen zu verhindern. Griechenland muss erkennen, dass Europa da ist, um zu helfen, nicht, um das Land zu peinigen.“ Kurzbiografie: Geboren am 27. April 1949 in Steinfort, Luxemburg. Beginn der beruflichen Laufbahn in einem Labor der Firma Uniroyal. Asselborn engagiert sich in der Gewerkschaftsbewegung, wird Vertreter der Jugendsektion des Luxemburger Arbeiterverbands. 1981 holt er das Jura-Studium nach. Vier Jahre lang übernimmt er den Fraktionsvorsitz der Luxemburger Sozialistischen Arbeiterpartei (LSAP), 1997 wird er Parteipräsident. Weitere vier Jahre ist er Vizepräsident der Sozialdemokratischen Partei Europas. 2004 bis 2013 ist er Vize-Premierminister. Als Außenminister vertritt er die Luxemburger Regierung im Rat der Europäischen Union.

Armin Laschet, Stellvertretender CDU-Bundesvorsitzender

Kurzbiografie: Geboren am 18. Februar 1961 in Aachen. Studium der Rechts- und Staatswissenschaften. Erstes juristisches Staatsexamen 1987. Zunächst arbeitet Laschet als freier Journalist, später wird er Verlagsleiter und Geschäftsführer der Einhard-Verlags GmbH. Von 1994 bis 1998 gehört er dem Deutschen Bundestag an. Danach ist er sechs Jahre lang Mitglied des Europäischen Parlaments. Von 2005 bis 2010 fungiert er als Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen. Laschet ist seit 1979 CDU-Mitglied. 2012 wird er zum stellvertretenden Vorsitzenden der CDU sowie zum Vorsitzenden des CDU-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen gewählt.

Sahra Wagenknecht, Erste stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linkspartei

Die Vizefraktionschefin der Linkspartei Sahra Wagenknecht sagt: „Tsipras ist gerade einen Monat im Amt und soll jetzt offenbar in kürzester Zeit all die Probleme lösen, die seine Vorgänger in Jahrzehnten aufgetürmt haben. Das ist absurd. Letztlich will die Bundesregierung nur davon ablenken, dass sie es war, die Milliarden deutscher Steuergelder zur Ablösung der Schulden eines bereits 2010 überschuldeten Landes veruntreut hat.“ Kurzbiografie: Geboren am 16. Juli 1969 in Jena. Studium der Philosophie und Neueren Deutschen Literatur in Jena, Berlin und Groningen. 1989 tritt Wagenknecht in die SED ein, von 1991 bis 1995 und von 2000 an gehört sie dem Parteivorstand der PDS bzw. der Linkspartei an. Im Jahr 2004 wird sie in das Europaparlament gewählt, nach der Wahl 2009 wechselt sie in den Deutschen Bundestag und avanciert zur wirtschaftspolitischen Sprecherin ihrer Fraktion. 2010 wird sie zur stellvertretenden Parteichefin gewählt, das Amt hat sie bis 2014 inne. 2011 wird Wagenknecht Erste Vizefraktionschefin.

Robert Halver, Leiter Kapitalmarktanalyse bei der Baader Bank

Der Kapitalmarktanalyst Robert Halver glaubt nicht, dass die Griechen in der Euro-Zone überleben können: „In der griechischen Mythologie mag es Wunder geben. In der griechischen Realität gibt es aber keine.“ Kurzbiografie: Geboren am 11. Dezember 1963, Studium der Betriebswirtschaft an der Universität Trier. Halver beginnt seinen beruflichen Werdegang zunächst als Wertpapieranalyst bei der Sparkasse Essen. Anschließend ist er bei der Privatbank Delbrück & Co u.a. für die Analyse der internationalen Kapitalmärkte verantwortlich und fungiert dort später als Leiter der Anlagestrategie. 2001 wechselt Robert Halver als Direktor zur Schweizer Privatbank Vontobel. Seit 2008 ist er Leiter der Kapitalmarktanalyse bei der Baader Bank AG in Frankfurt.

Alexis Passadakis, Politikwissenschaftler und Attac-Mitglied

Alexis Passadakis sagt: „Der deutschen Regierung bedeutet die Bedienung von Krediten mehr als die Menschenwürde.“ Kurzbiografie: Geboren 1976 in Jülich, Studium der Politikwissenschaft in Bonn, Berlin und Brighton (Großbritannien). Anschließend arbeitet er als Publizist und ist Mitarbeiter bei verschiedenen NGOs. Seit 2002 ist Passadakis aktives Mitglied bei attac in verschiedenen Funktionen, derzeit in der bundesweiten Projektgruppe „Eurokrise“. Nimmt an zahlreichen Gipfelprotesten teil und war Mitorganisator der Blockupy-Proteste in Frankfurt 2012.

Blog ANNE WILL offen 

Wiederholungstermine

Do, 12.03.15 | 00:35 Uhr Radio Bremen TV, NDR

Do, 12.03.15 | 03:35 Uhr Das Erste

Do, 12.03.15 | 21:02 Uhr tagesschau24

Fr, 13.03.15 | 02:40 Uhr MDR

Fr, 13.03.15 | 10:15 Uhr 3sat

Mediathek

DAS ERSTE APP SPECIALS

Live-Stream/Free TV:

Sollten Sie aber wieder mal unterwegs im Stau stecken, mit der Bahn unterwegs sein oder es wurde Ihnen die Fernbedienung von der lieben Familie vor der Nase weggeschnappt: Kein Problem! Live-Stream!

Und das Ganze funktioniert sowohl auf PC, Laptop und Tablet, als auch mit Smart-TV und in der Regel sogar auf Smartphone – Fernsehen jederzeit, Fernsehen überall. Je nach Anbieter und nachgefragtem Programm können dabei Extrakosten entstehen. Die Online-Plattform zattoo.com bietet zur Zeit für Deutschland und die Schweiz 75  Sender im Free-TV.

Programme der Privatsender fallen nicht darunter und können im Upgrade Zattoo-HiQ-Paket mit anderen Sendern per Monats-Abo oder auch tageweise bezahlt werden (siehe auch zattoo.com/de/sender). Jedoch gibt es einen kostenlosen 30tägigen Testzeitraum. (rls)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN