Königspython in Mülltonne entdeckt – Polizei bittet um Hinweise

Epoch Times10. September 2019 Aktualisiert: 10. September 2019 11:47
Ein zusammengekauerter Königspython wurde in einer Mülltonne entdeckt. Es wird vermutet, dass die Schlange von ihrem derzeit unbekannten Besitzer entsorgt worden ist.

In einer Mülltonne hat ein Anwohner im nordrhein-westfälischen Bönen einen zusammengekauerten Königspython entdeckt, als er seinen Hausmüll entsorgte. Um den später eintreffenden Einsatzkräften zu helfen, stellte er ein Foto des Tieres zur Verfügung.

Ein hinzugezogener Schlangenexperte identifizierte die Schlange als Könispython. Er bot an, das Tier einzufangen, lehnte aber aufgrund geltender Bestimmungen ab, die Schlange weiter zu versorgen und in Obhut zu nehmen.

Da bei den kalten Temperaturen eine artgerechte Unterbringung nicht möglich war, ordnete das Ordnungsamt der Stadt Bönen an, dass der Reptilienexperte aus Unna das Tier an sich nehmen darf.

Auf Nachfrage gab der Experte an, dass es der Schlange gut gehe. Am Abend sei sie noch gereinigt worden und anschließend habe sie sich schnell erholt.

Hinweise auf den Besitzer der Würgeschlange hatte die Polizei zunächst nicht. Die Beamten schrieben eine Strafanzeige gegen Unbekannt und baten um Hinweise auf den Halter des Tieres an die Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02303/921-3220 oder 921-0. (afp/sua)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN